Informationsdefizit

(weiter geleitet durch Informationsdefizite)

In·for·ma·ti·ons·de·fi·zit

 das <Informationsdefizits, Informationsdefizite> (geh.) Mangel an bestimmten Informationen

De•fi•zit

das; -s, -e
1. Fin; ein bestimmter Betrag Geld, der fehlt, weil man mehr Geld ausgibt als man einnimmt <ein Defizit decken>
|| -K: Außenhandelsdefizit, Haushaltsdefizit, Kassendefizit
2. geschr; ein Defizit (an etwas (Dat)) ≈ Mangel1 (1) <ein Defizit ausgleichen>
|| -K: Informationsdefizit

In•for•ma•ti•on

[-'t ̮sjoːn] die; -, -en
1. meist Pl; Informationen (über jemanden/etwas) die Fakten, Details o. Ä., die man bekommt, wenn man Bücher od. Zeitungen liest, Radio hört, sich nach etwas erkundigt o. Ä. <vertrauliche, zuverlässige, einseitige Informationen; Informationen (von jemandem) erbitten, einholen, erhalten; (mit jemandem) Informationen austauschen; Informationen zurückhalten, an jemanden weitergeben; jemandem Informationen geben>: Ich brauche dringend einige Informationen
|| K-: Informationsangebot, Informationsaustausch, Informationsbedürfnis, Informationsblatt, Informationsdefizit, Informationsmaterial, Informationsquelle, Informationsschrift, Informationsstand, Informationswert, Informationszentrum
|| -K: Presseinformation, Produktinformation
2. nur Sg; die Stelle, an der man Informationen (1) bekommen kann ≈ Auskunft (2): Herr Maier bitte zur Information!
3. nur Sg; die Information (über jemanden/etwas) das Informieren od. das Informiertwerden: Zu ihrer Information legen wir unserem Brief eine Broschüre bei