Industriegebiet

(weiter geleitet durch industriegebiets)

In·dus·t·rie·ge·biet

 das <Industriegebiets (Industriegebietes), Industriegebiete> ein (größeres Gebiet), in dem Industriebetriebe angesiedelt sind

Ge•biet

das; -(e)s, -e
1. ein bestimmter (meist relativ großer) Teil einer Gegend od. Landschaft <ein fruchtbares, sumpfiges Gebiet>: Die Lüneburger Heide ist ein Gebiet, das unter Naturschutz steht
|| -K: Industriegebiet, Sumpfgebiet, Waldgebiet
2. Pol; ein staatliches Territorium od. ein Teil davon: Der von Interpol gesuchte Verbrecher wurde auf französischem Gebiet gefasst
|| K-: Gebietsanspruch, Gebietserweiterung, Gebietshoheit
|| -K: Bundesgebiet, Staatsgebiet
3. das Fach od. das Thema, mit dem sich jemand (beruflich) beschäftigt ≈ Bereich: auf dem Gebiet der Kernenergie arbeiten; Die Mechanik und die Elektronik sind zwei wichtige Gebiete der Physik
|| -K: Arbeitsgebiet, Fachgebiet, Forschungsgebiet, Wissensgebiet
|| zu
1. ge•biets•wei•se Adj; meist adv

In•dust•rie

die; -, -n [-'triːən]
1. meist Sg; alle Betriebe der Wirtschaft, die mithilfe von Maschinen große Mengen an Waren od. Rohstoffen produzieren ↔ Handwerk <die chemische, pharmazeutische Industrie; eine Industrie aufbauen; in der Industrie tätig sein>: Die Übergänge zwischen Industrie und Handwerk sind fließend
|| K-: Industrieabgase, Industrieabwässer, Industrieanlage, Industriearbeiter, Industriebetrieb, Industrieerzeugnis, Industriegebiet, Industrielärm, Industrieprodukt, Industrieroboter, Industriestadt, Industrieunternehmen, Industriezweig
|| -K: Autoindustrie, Baustoffindustrie, Konsumgüterindustrie, Lebensmittelindustrie, Metallindustrie, Möbelindustrie, Papierindustrie, Rüstungsindustrie, Spielwarenindustrie, Stahlindustrie, Textilindustrie
2. (CH) ≈ Fabrik
Übersetzungen

Industriegebiet

polígon industrial, zona industrial

Industriegebiet

distrito industrial

Industriegebiet

zona industriale