Hungerkur

Hụn·ger·kur

 die <Hungerkur, Hungerkuren> (umg.) Abmagerungskur

Hụn•ger

der; -s; nur Sg
1. das Bedürfnis, etwas zu essen ↔ Durst <großen, viel, keinen Hunger haben; Hunger wie ein Bär, Löwe, Wolf (= großen Hunger) haben; Hunger bekommen, verspüren; seinen Hunger stillen; jemanden plagt der Hunger>: „Hast du noch Hunger?“ - „Nein, ich bin schon satt“
|| K-: Hungergefühl, Hungerkur
|| -K: Bärenhunger, Löwenhunger, Wolfshunger
2. ein Mangel an Nahrungsmitteln, der lange dauert und dazu führt, dass man an Gewicht verliert (u. schließlich stirbt) <Hunger leiden; an, vor Hunger sterben>: In Äthiopien herrscht (großer) Hunger
|| K-: Hungertod
3. Hunger nach etwas geschr; ein starker Wunsch nach etwas ≈ (eine) Begierde nach etwas <Hunger nach Geld, Ruhm, Liebe, Zärtlichkeit>
|| ID Hunger ist der beste Koch wenn man Hunger hat, schmecken einem alle Speisen
Übersetzungen