Heidin

Hei·de

 die Heide1 SUBST kein Plur.
1. eine sandige, baumlose und unbebaute Landschaft die blühende/grüne Heide
2. kein Plur. norddt. ostmdt. ein Kiefernwald auf sandigem Boden die Lüneburger Heide
3. kein Plur. bot.: Heidekraut

Hei·de

, Hei·din <Heiden, Heiden> der Heide2 SUBST veralt. rel.: Nichtchrist(in) bzw. ungetaufte oder religionslose Person; Person, die einer nicht monotheistischen Religion angehört
Heidentum

Hei•de

2 der; -n, -n; veraltend; jemand, der keiner der großen Religionen angehört <die Heiden bekehren>
|| NB:
a) oft pej aus der Sicht der Christen verwendet;
b) der Heide; den, dem, des Heiden
|| hierzu Hei•din die; -, -nen
Übersetzungen

Heidin

pohanka

Heidin

heathen, pagan

Heidin

païenne

Heidin

poganka

Heidin

Pagan

Heidin

وثنية

Heidin

Pagan

Heidin

이교도

Heidin

Pagan

Hei|din

f ? Heide2