Heide


Verwandte Suchanfragen zu Heide: Lüneburger Heide

Hei·de

 die Heide1 SUBST kein Plur.
1. eine sandige, baumlose und unbebaute Landschaft die blühende/grüne Heide
2. kein Plur. norddt. ostmdt. ein Kiefernwald auf sandigem Boden die Lüneburger Heide
3. kein Plur. bot.: Heidekraut

Hei·de

, Hei·din <Heiden, Heiden> der Heide2 SUBST veralt. rel.: Nichtchrist(in) bzw. ungetaufte oder religionslose Person; Person, die einer nicht monotheistischen Religion angehört
Heidentum

Hei•de

1 die; -; nur Sg; eine meist sandige, trockene Landschaft, in der besonders Büsche, Gräser und Sträucher wachsen: die Lüneburger Heide
|| K-: Heideland

Hei•de

2 der; -n, -n; veraltend; jemand, der keiner der großen Religionen angehört <die Heiden bekehren>
|| NB:
a) oft pej aus der Sicht der Christen verwendet;
b) der Heide; den, dem, des Heiden
|| hierzu Hei•din die; -, -nen

Heide

(ˈhaidə)
substantiv weiblich nur Singular
Heide
1. Geografie Gebiet mit sandigem, wenig fruchtbarem Boden die Lüneburger Heide
2. Botanik

Heide

(ˈhaidə)
substantiv männlich
Heiden , Heiden

Heidin

(ˈhaidɪn)
substantiv weiblich
Heidin , Heidinnen
Religion altmodisch ironisch jd, der nicht an Gott glaubt und daher bekehrt werden muss den Heiden die Botschaft Gottes überbringen
Thesaurus
Übersetzungen

Heide

çalılık, dinsiz, fundalık, putperest, kâfir

Heide

كافر

Heide

pagano

Heide

pagano

Heide

kangas, pakana

Heide

paīen, bruyère, lande

Heide

ethnicus, gentilis, paganus

Heide

poganin

Heide

ajd, pogan, resa, resava

Heide

hei

Heide

Хайде, язычник

Heide

Heide

Heide

Heide

Heide

Heide

Hei|de

1
f <-, -n>
moor, heath; (= Heideland)moorland, heathland
(= Heidekraut)heather

Hei|de

2
m <-n, -n>, Hei|din
f <-, -nen> → heathen, pagan; (= Nichtjude)Gentile
Lüneburger HeideLueneburg Heath
Dresdner HeideDresden Heath