Ökonomie

(weiter geleitet durch Handelsökonomie)

Öko·no·mie

 die <Ökonomie, Ökonomien>
1. (≈ Wirtschaft) das wirtschaftliche System eines Landes
2. der wirtschaftliche Verbrauch von Waren und Geld
3(kein Plur.) (veralt.) Wirtschaftswissenschaft

Öko•no•mie

die; -, -n
1. das wirtschaftliche System (eines Landes) ≈ Wirtschaft: die Ökonomie der Schweiz
|| -K: Handelsökonomie, Industrieökonomie, Nationalökonomie, Sozialökonomie
2. der sorgfältige und sparsame Verbrauch von Geld, Kraft, Energie usw
3. nur Sg, veraltend ≈ Wirtschaftswissenschaft <Ökonomie studieren>
Übersetzungen

Ökonomie

économie

Ökonomie

economia

Ökonomie

ekonomi, iktisat

Ökonomie

ekonomie

Ökonomie

اقتصاد

Ökonomie

икономика

Ökonomie

economia

Ökonomie

ekonomie

Ökonomie

økonomi

Ökonomie

economy, economics

Ökonomie

ekonomiko

Ökonomie

economía

Ökonomie

majandusteadus

Ökonomie

اقتصاد

Ökonomie

kansantalous

Ökonomie

כלכלה

Ökonomie

ekonomija

Ökonomie

közgazdaságtan

Ökonomie

economia

Ökonomie

ekonomi

Ökonomie

economia

Ökonomie

경제학

Ökonomie

ekonomika

Ökonomie

ekonomika

Ökonomie

økonomi

Ökonomie

ekonomia

Ökonomie

economie

Ökonomie

ekonomiky

Ökonomie

ekonomija

Ökonomie

економија

Ökonomie

ekonomi

Ökonomie

เศรษฐศาสตร์

Ökonomie

економіка

Ökonomie

經濟學

Ökonomie

经济学

Öko|no|mie

f <-, -n>
no pl (= Wirtschaftlichkeit)economy; durch kluge Ökonomie hat er das Unternehmen wieder auf die Beine gestelltby clever economies he put the concern back on its feet again
(= Wirtschaft)economy
no pl (= Wirtschaftswissenschaft)economics sing; politische Ökonomie studierento study political economy
(Aus: = Landwirtschaftsbetrieb) → farm