Hacke

Hạ·cke

 die <Hacke, Hacken>1 (norddt.)
1. (≈ Ferse) Mir tun die Hacken weh., sich die Hacken wund laufen
2. der Absatz des Schuhs schief gelaufene Hacken, Schuhe mit hohen Hacken
jemandem nicht von den Hacken gehen (umg.) jmdn. verfolgen

Hạ·cke

 die <Hacke, Hacken>2
1landw.: ein einfaches Gerät zur Auflockerung des Bodens
2. (süddt. österr.) Beil Holz mit der Hacke zerkleinern

Hạ•cke

1 die; -, -n; ein einfaches Werkzeug, mit dem man den Erdboden locker macht

Hạ•cke

2 die; -, -n; nordd
1. ≈ Ferse
2. der Absatz eines Schuhs <sich die Hacken schief treten>: Schuhe mit hohen Hacken
|| ID sich (Dat) die Hacken nach etwas ablaufen lange suchen müssen, um etwas zu bekommen
|| ► hochhackig

Hacke

(ˈhakə)
substantiv weiblich
Hacke , Hacken
1. Gerät mit langem Stiel und spitzem Stahlblatt zum Bearbeiten des Bodens mit einer Hacke Löcher ins Eis schlagen
2. Ferse Nach dem langen Marsch taten ihr die Hacken weh.
sich sehr darum bemühen, etw. zu finden Ich habe mir nach einem passenden Geschenk für ihn die Hacken abgelaufen, aber nichts gefunden.
3. Absatz
Übersetzungen

Hacke

pico, hacha, jada

hạ|cke

adj (sl: = betrunken) → pissed (Brit inf), → plastered (inf)

Hạ|cke

1
f <-, -n>
(dial: = Ferse, am Strumpf) → heel
(dial, Mil: = Absatz) → heel; die Hacken zusammenschlagen or zusammenklappen (Mil) → to click one’s heels; einen im or am Hacken haben (N Ger inf) → to be pickled (inf) ? ablaufen VT a

Hạ|cke

2
f <-, -n>
(= Pickel)pickaxe (Brit), → pickax (US), → pick; (= Gartenhacke)hoe
(Aus) → hatchet, axe (Brit), → ax (US)
sich die Hacken (nach etw.) ablaufen [ugs.]to run one's feet off (for sth.) [coll.]
den Ball per Hacke ablegento back-heel the ball [football]
ein Tor per Hacke erzielento back-heel a goal [football]