Hüttenindustrie

Hụ̈t·ten·in·dus·trie

 die <Hüttenindustrie, Hüttenindustrien> (meist Sing.) Zweig der Industrie, der sich mit der Metallgewinnung beschäftigt

Hụ̈t•te

2 die; -, -n; eine Industrieanlage, in der Metalle aus Erzen bzw. (nichtmetallische) Rohstoffe wie Glas od. Schwefel gewonnen werden
|| K-: Hüttenarbeiter, Hüttenindustrie, Hütteningenieur, Hüttenkunde
|| -K: Eisenhütte, Erzhütte, Glashütte, Kupferhütte, Schwefelhütte, Stahlhütte