Hühnerleiter

Hüh·ner·lei·ter

 die <Hühnerleiter, Hühnerleitern>
1. kleine Leiter, über die die Hühner in den Stall gelangen
2. (umg. scherzh.) kleine, schmale Treppe Auf den Dachboden führte eine schmale Hühnerleiter.

Huhn

das; -(e)s, Hüh•ner
1. ein meist weißer od. brauner Vogel, den besonders Bauern halten und dessen Fleisch und Eier man isst <Hühner picken Körner, baden im Sand, kratzen/scharren im Mist, sitzen auf der Stange; ein Huhn schlachten, rupfen, braten>: Ein weibliches Huhn heißt Henne, ein männliches nennt man Hahn und ein junges Küken
|| K-: Hühnerbein, Hühnerbrühe, Hühnerei, Hühnerfarm, Hühnerfleisch, Hühnerfrikassee, Hühnerfutter, Hühnerhof, Hühnerleber, Hühnerleiter, Hühnerstall, Hühnersuppe
|| -K: Brathuhn, Suppenhuhn
|| NB: ein Huhn, das gegessen wird, heißt meist Hühnchen od. Hähnchen
2. ein weibliches Huhn (1) ≈ Henne ↔ Hahn <ein Huhn gackert, legt Eier, brütet>
3. das Fleisch eines Huhns (1): Reis mit Huhn
4. ein verrücktes Huhn gespr hum; jemand, der ungewöhnliche Dinge tut od. lustige Ideen hat
5. ein dummes Huhn gespr pej; verwendet, um eine Frau zu bezeichnen, die man für dumm hält
|| ID mit den Hühnern hum; sehr früh <mit den Hühnern aufstehen, schlafen gehen>; Da lachen ja die Hühner! gespr; das ist lächerlich; Ein blindes Huhn findet auch einmal ein Korn oft iron; jemand, der normalerweise nie Erfolg hat, hat auch einmal Erfolg
|| zu
1. hüh•ner•ar•ti•g- Adj; nur attr, ohne Steigerung, nicht adv
Übersetzungen

Hühnerleiter

chicken ladder