Gymnastikübung

Übung

die; -, -en
1. nur Sg; das Wiederholen gleicher od. ähnlicher Handlungen, damit man sie besser kann <etwas zur Übung tun; etwas erfordert viel Übung>
|| K-: Übungsarbeit, Übungsaufgabe, Übungsflug, Übungsstück, Übungsstunde
2. Übung (in etwas (Dat)) die Fertigkeit in einer bestimmten Sache, die man aufgrund der Übung (1) hat <jemandem fehlt die Übung; jemandem fehlt es an (der) Übung; Übung in etwas erlangen, haben; in Übung kommen, sein; in (der) Übung bleiben (= etwas oft üben); aus der Übung kommen, sein>: Um eine Fremdsprache fließend zu sprechen, muss man ständig in (der) Übung bleiben; Er hat wenig Übung im Skifahren
3. ein Stück, das man (immer wieder) spielt, ein Text, den man (immer wieder) sagt, um darin besser zu werden: Übungen auf der Gitarre spielen
|| K-: Übungsbuch
|| -K: Fingerübung, Geschicklichkeitsübung, Sprechübung, Stimmübung
4. eine Aufgabe zur Festigung des Lernstoffs: Heute machen wir Übung 7 auf Seite 40
5. Sport; eine (meist festgelegte) Reihenfolge von Bewegungen, besonders beim Turnen <eine gymnastische Übung; eine Übung turnen>: eine Übung am Reck, eine Übung im Bodenturnen
|| -K: Barrenübung, Bodenübung, Gymnastikübung, Reckübung, Turnübung; Kürübung, Pflichtübung; Entspannungsübung, Kraftübung, Lockerungsübung
6. Handlungen, mit denen besonders eine Armee, die Polizei od. die Feuerwehr ihre Aufgaben trainieren <eine militärische Übung; zu einer Übung ausrücken>
|| K-: Übungsgelände, Übungsmunition, Übungsplatz, Übungsschießen
|| -K: Feuerwehrübung, Geländeübung, Polizeiübung, Schießübung, Truppenübung, Waffenübung, Wehrübung
7. eine Lehrveranstaltung an der Universität, in der praktische Dinge gemacht werden (wie z. B. Versuche od. Übersetzungen)
|| ID Übung macht den Meister wenn man etwas oft tut, lernt man, es gut zu tun
Übersetzungen

Gymnastikübung

esercizio ginnico