Grießbrei

Grieß·brei

 der <Grießbreis (Grießbreies), Grießbreie> Brei aus Grieß

Brei

der; -(e)s, -e; meist Sg
1. eine gekochte, dickflüssige Speise aus Grieß, Haferflocken, Kartoffeln, Reis o. Ä.
|| -K: Grießbrei, Haferbrei, Kartoffelbrei, Reisbrei
2. eine zähflüssige Masse <etwas zu Brei zerstampfen; einen Brei anrühren>
|| ID jemandem Brei ums Maul schmieren gespr! jemandem schmeicheln; um den (heißen) Brei herumreden gespr; es nicht wagen, ein problematisches Thema direkt anzusprechen
|| hierzu brei•ig Adj

Grieß

der; -es; nur Sg; eine Art grobes (körniges) Pulver aus gemahlenem Weizen od. gemahlenen Maiskörnern, aus dem man meist Suppe od. Brei macht
|| K-: Grießbrei, Grießklöße, Grießpudding, Grießsuppe
|| -K: Maisgrieß, Weizengrieß
Übersetzungen