Gnade

(weiter geleitet durch Gnadenakt)

Gna·de

 <Gnade, Gnaden> die Gnade SUBST
1. kein Plur. Gunst, Wohlwollen gegenüber einem sozial oder beruflich Tieferstehendem Er hängt von der Gnade seines Vorgesetzten ab.
2. eine Tat aus Gnade 1 Er hat mir eine Gnade erwiesen.
3. Milderung einer verdienten Strafe Der Verurteilte bat/flehte um Gnade.
4rel.: Vergebung der Sünden durch Gott die Gnade haben iron. sich herablassen Hättest du vielleicht die Gnade, endlich aufzustehen? Gnade vor Recht ergehen lassen nachsichtig sein Euer Gnaden veralt. Anrede für hochrangige Personen

Gna•de

die; -, -n
1. nur Sg; das Wohlwollen gegenüber einem sozial od. beruflich Schwächeren (das oft auf arrogante Weise zum Ausdruck gebracht wird) <jemandem einen Beweis seiner Gnade geben; von jemandes Gnade abhängen>
|| K-: Gnadenakt
2. eine Tat aus Gnade (1) <jemandem eine Gnade erweisen>
3. nur Sg; die Milderung einer Strafe, die jemand eigentlich verdient hätte, od. die Befreiung von ihr (aus Mitleid, Güte od. Nachsicht) <(jemanden) um Gnade bitten; um Gnade flehen; Gnade walten lassen>
|| K-: Gnadengesuch
4. nur Sg; die Verzeihung der Sünden durch Gott <die Gnade Gottes, die göttliche Gnade>
5. Euer Gnaden hist; verwendet als Anrede für Richter od. andere Personen von hohem Rang
|| ID Gnade vor jemandes Augen/jemandem finden von jemandem akzeptiert und anerkannt werden; Gnade vor /veraltet für Recht ergehen lassen Nachsicht üben, jemandem eine Strafe, die er eigentlich verdient hätte, erlassen; auf Gnade und/od. Ungnade ohne Möglichkeit, über das zu bestimmen, was mit einem geschieht ≈ bedingungslos <jemandem auf Gnade und/od. Ungnade ausgeliefert, ergeben sein>; jemand hat die Gnade + zu + Infinitiv; iron; jemand tut etwas od. lässt etwas auf herablassende, arrogante Art zu: Sie hatte die Gnade, die Einladung anzunehmen
|| zu
1. und
3. gna•den•los Adj
|| ► begnadigen

Gnade

(ˈgnaːdə)
substantiv weiblich
Gnade , Gnaden
1. großzügiges Verhalten, wenn es darum geht, jdn zu bestrafen um Gnade bitten / flehen Er kannte keine Gnade und ließ die Gefangenen töten.
auf jds Bestrafung verzichten
2. ironisch großzügiges Verhalten, mit dem jd seine Überlegenheit ausdrückt Der König erwies ihnen die Gnade, sie zu empfangen. Hast du auch mal die Gnade, zu helfen?
3. Religion Vergebung der Sünden durch Gott
Übersetzungen

Gnade

grâce

Gnade

Grace

Gnade

Grace

Gnade

Грейс

Gnade

Grace

Gnade

Грейс

Gnade

Grace

Gnade

Grace

Gnade

Grace

Gnade

גרייס

Gnade

グレース

Gnade

그레이스

Gnade

Grace

Gna|de

f <-, -n> (= Barmherzigkeit)mercy; (= heilig machende Gnade)grace; (= Gunst)favour (Brit), → favor (US); (= Verzeihung)pardon; um Gnade bittento ask for or crave (liter)mercy; jdn um Gnade für seine Sünden bittento ask sb to pardon (one for) one’s sins; jds Gnade finden, bei jdm or vor jdm or vor jds Augen (dat) Gnade findento find favo(u)r with sb or in sb’s eyes; Gnade vor or für Recht ergehen lassento temper justice with mercy; etw aus Gnade und Barmherzigkeit tunto do sth out of the kindness of one’s heart; ohne Gnadewithout mercy; Gnade!mercy!; bei jdm in (hohen) Gnaden stehen (old)to stand high in sb’s favo(u)r; von jds Gnadenby the grace of sb; Fürst von Gottes Gnaden (Hist) → by the Grace of God, Prince; jdn in Gnaden entlassento allow sb to go unpunished; jdn in Gnaden wieder aufnehmento restore sb to favo(u)r; sich (dat) eine Gnade erbitten (geh)to ask or crave (liter)a favo(u)r; jdm eine Gnade gewähren (geh)to grant sb a favo(u)r; Euer Gnaden! (Hist) → Your Grace; die Jungfrau der Gnaden (Eccl) → Our Lady of Mercy; die Gnade haben, etw zu tun (iro)to graciously consent to do sth
Maria voll der GnadeMaria Full of Grace [Joshua Marston]
sich jds. Gnade anheimgeben [geh.]to cast oneself on a person's mercy
Der Mann ohne GnadeDeath Wish II [Michael Winner]