Glockenspiel

Glọ·cken·spiel

 das <Glockenspiels (Glockenspieles), Glockenspiele>
1. mehrere Glocken1, die meist an einem öffentlichen Gebäude angebracht sind und mit einer Uhr verbunden sind und die zu bestimmten Uhrzeiten eine Melodie spielen Zu jeder vollen Stunde ertönt das Glockenspiel im Rathaus.
2. ein Musikinstrument mit mehreren Plättchen aus Metall, auf die man mit einer Art kleinem Hammer schlägt, um so den Klang zu erzeugen

Glọ•cken•spiel

das
1. ein Musikwerk aus mehreren kleinen Glocken (1) (besonders im Turm eines Rathauses o. Ä.), die zu bestimmten Zeiten automatisch eine bestimmte Melodie spielen: das Glockenspiel des Münchner Rathauses
2. ein Musikinstrument aus mehreren, verschieden langen Plättchen od. Röhren aus Metall, die mit einer Art kleinem Hammer zum Tönen gebracht werden
Übersetzungen