Giftschlange

Gịft·schlan·ge

 die <Giftschlange, Giftschlangen> Schlange, die beim Zubeißen giftige Stoffe absondert

Gịft

das; -(e)s, -e
1. eine Substanz, die dem Organismus stark schadet und tödlich für ihn sein kann <Gift auslegen, mischen, spritzen>: Gift gegen Ratten auslegen; Der Fliegenpilz enthält ein Gift, das für den Menschen sehr gefährlich ist
|| K-: Giftdrüse, Giftgas, Giftmord, Giftmörder, Giftpfeil, Giftpflanze, Giftpilz, Giftschlange, Giftstachel, Giftstoff, Giftzahn
|| -K: Insektengift, Pflanzengift, Rattengift, Schlangengift
2. Gift nehmen absichtlich Gift (1) essen od. trinken, um zu sterben
|| ID etwas ist (das reinste) Gift (für jemanden/etwas) etwas schadet jemandem/etwas sehr: Für ihn ist Alkohol das reinste Gift; Gift und Galle spucken; sein Gift versprühen bösartige Bemerkungen machen; meist Darauf kannst du Gift nehmen! gespr; darauf kannst du dich verlassen, das ist ganz bestimmt so
|| zu
1. gịft•hal•tig Adj; nicht adv

Schlạn•ge

1 die; -, -n
1. ein Reptil mit langem, schmalem Körper ohne Beine und mit einer Zunge, die vorne gespalten ist <die Schlange schlängelt sich, windet sich durch das Gras, züngelt, zischt>: Die Schlange gilt oft als Verkörperung des Bösen
|| K-: Schlangenbiss, Schlangenei, Schlangengift, Schlangenhaut, Schlangenleder
|| -K: Giftschlange
2. pej; eine Frau, die sich freundlich o. Ä. gibt, aber böse Absichten hat
|| ID eine Schlange am Busen nähren geschr; jemandem vertrauen, der einem später schadet
|| zu
1. schlạn•gen•ar•tig Adj
Übersetzungen

Giftschlange

poisonous snake

Giftschlange

chipie