Gewerkschaftsfunktionär

(weiter geleitet durch Gewerkschaftsfunktionärin)

Ge·wẹrk·schafts·funk·ti·o·när

, Ge·wẹrk·schafts·funk·ti·o·nä·rin der <Gewerkschaftsfunktionärs, Gewerkschaftsfunktionäre> Funktionär einer Gewerkschaft

Funk•ti•o•när

der; -s, -e
1. ein Mitglied einer Partei, Gewerkschaft, Organisation o. Ä., das eine wichtige Aufgabe od. Funktion (2) hat <ein führender, hoher Funktionär>
|| -K: Gewerkschaftsfunktionär, Parteifunktionär
2. hist (DDR); ein leitender Angestellter od. unbezahlter Mitarbeiter des Staates, einer Partei od. Wirtschaftsorganisation, der gewählt wurde
|| hierzu Funk•ti•o•nä•rin die; -, -nen

Ge•wẹrk•schaft

die; -, -en; eine Organisation, die die Interessen der Arbeitnehmer (meist einer bestimmten Berufsgruppe) gegenüber den Arbeitgebern bzw. dem Staat vertritt: die Gewerkschaft der Angestellten
|| K-: Gewerkschaftsbeitrag, Gewerkschaftsbewegung, Gewerkschaftsführer, Gewerkschaftsfunktionär, Gewerkschaftsmitglied, Gewerkschaftssekretär, Gewerkschaftssitzung, Gewerkschaftsvorsitzende (Gewerkschaftsbeitrag, Gewerkschaftsbewegung, Gewerkschaftsführer, Gewerkschaftsfunktionär, Gewerkschaftsmitglied, Gewerkschaftssekretär, Gewerkschaftssitzung, Gewerkschaftsvorsitzender)
|| -K: Druckergewerkschaft, Eisenbahnergewerkschaft, Polizeigewerkschaft usw
|| hierzu ge•wẹrk•schaft•lich Adj