Ordnung

(weiter geleitet durch Gewerbeordnung)

Ọrd·nung

 <Ordnung, Ordnungen> die Ordnung SUBST
1. kein Plur. Unordnung der erreichte Zustand, nachdem Sachen (ggf. unter Einsatz von Hilfsmitteln) geordnet 1 worden Ich wollte endlich mal wieder Ordnung schaffen., In dem Schrank herrscht große Ordnung.
-shilfe, -skasten, -skoffer, -korb
2. kein Plur. das Prinzip, nach dem Sachen geordnet werden alphabetische Ordnung, chronologische Ordnung, Ordnung nach Sachgruppen
-skriterien, -snormen, -sprinzip
3. kein Plur. die Handlung, bei der man Sachen ordnet Sie war mit der Ordnung ihrer Unterlagen beschäftigt.
-sfimmel, -stick, -liebe, -ssinn
ordnungsliebend
4. kein Plur. der Zustand, in dem eine Sache funktioniert oder jmd. wieder gesund ist Das Radio ist nicht in Ordnung., Kannst du meinen Computer in Ordnung bringen?, Gestern war ich krank, aber heute bin ich wieder in Ordnung.
5. kein Plur. umg. der Zustand, in dem jmd. einverstanden oder mit etwas zufrieden ist Ich finde nicht in Ordnung, dass er überhaupt nichts macht!, Kommst du mit ins Kino? - Geht in Ordnung!
6. kein Plur. der Zustand, in dem man sich nach den Normen und Gesetzen einer Gesellschaft oder Institution richtet Die öffentliche Ordnung war nie gefährdet., Der neue Manager wollte Ordnung in das Unternehmen bringen.
-sbehörde, -sdienst, -sgeld, -skraft, -smaßnahme, -spolizei, -sruf, -sverfügung, -svorschrift, -swidrig, -swidrigkeit
7. kein Plur. die Gesetze und Regeln, nach denen man sich in einer Gesellschaft oder Gemeinschaft richtet die demokratische Ordnung, die verfassungsmäßige Ordnung
Gesellschafts-, Grund-, Haus-, Prüfungs-, Rechts-, Studien-
8biol.: eine Kategorie in der Systematik der Lebewesen In der Klasse "Säugetiere" gibt es eine Ordnung "Raubtiere".
9. kein Plur. in einer hierarchischen Abstufung der Platz, der angibt, wie wichtig etwas in Bezug zu einer Sache ist Das ist ein Problem erster Ordnung!, Das ist eine Straße dritter Ordnung. jemanden zur Ordnung rufen jmdn. auffordern, dass er nicht mehr gegen die Regeln verstößt Der Lehrer rief die Kinder zur Ordnung.
10math.: Systematisierungen im Rahmen mathematischer und logischer Teilgebiete
-srelation, -stheorie

Ọrd•nung

die; -, -en
1. nur Sg; der Zustand, in dem alle Dinge an ihrem Platz sind ↔ Unordnung <mustergültige, peinliche, vorbildliche Ordnung; Ordnung halten, machen, schaffen; etwas in Ordnung bringen, halten; für Ordnung sorgen>: In seinem Schrank herrscht Ordnung
|| K-: Ordnungsliebe, Ordnungssinn; ordnungsliebend
2. nur Sg; der Zustand, in dem jemand gesund ist, etwas funktioniert od. alles so ist, wie es sein soll <alles ist in bester, schönster Ordnung; etwas kommt, ist in Ordnung; etwas in Ordnung bringen, halten>: Mit dem Staubsauger ist etwas nicht in Ordnung, er macht so komische Geräusche; Herbert war krank, aber jetzt ist er wieder in Ordnung; Er entschuldigte sich und brachte die Sache damit in Ordnung; Sie haben sich gestritten, aber das kommt schon wieder in Ordnung; Sie hat das kaputte Radio wieder in Ordnung gebracht
3. nur Sg, gespr; der Zustand, in dem jemand mit etwas zufrieden od. einverstanden ist <etwas in Ordnung finden; etwas ist, geht in Ordnung>: Findest du es in Ordnung, dass er so frech ist?; „Wir treffen uns im Schwimmbad“ - „(Ist/Geht) in Ordnung!“
4. nur Sg; der Zustand, in dem die Menschen sich nach Gesetzen und Regeln richten <die öffentliche Ordnung; die Ordnung bewahren, gefährden; Gesetz und Ordnung aufrechterhalten; für Ordnung sorgen>: Es herrscht Ruhe und Ordnung im Land; Bringen Sie mal Ordnung in Ihre Abteilung - hier herrscht ja keine Disziplin!
5. nur Sg; die Gesetze und Regeln, nach denen sich die Menschen richten <die demokratische, öffentliche, verfassungsmäßige Ordnung; gegen die Ordnung verstoßen>
|| -K: Gesellschaftsordnung, Gewerbeordnung, Grundordnung, Prüfungsordnung, Studienordnung
6. nur Sg; das Prinzip, nach dem Dinge angeordnet werden ≈ Reihenfolge <eine alphabetische, chronologische, systematische Ordnung; etwas (Dat) eine Ordnung geben>
7. nur Sg; die Handlungen, bei denen man etwas ordnet (1,2): Er ist mit der Ordnung seiner Akten beschäftigt
8. Biol; eine Kategorie im System der Lebewesen: In derKlasse „Säugetiere“ gibt es eineOrdnung „Raubtiere“, zu der dieFamilie der Katzen (Löwen, Tiger usw) gehört
9. nur Sg; erster/zweiter/dritterOrdnung auf der ersten/zweiten/dritten … Stufe in einer Hierarchie in Bezug auf die Wichtigkeit einer Sache: ein Problem erster Ordnung; eine Landstraße dritter Ordnung
10. jemanden zur Ordnung rufen jemandem sagen, dass er aufhören soll, gegen die Regeln zu verstoßen: Der Richter rief die Zuschauer zur Ordnung, als sie zu laut wurden

Ordnung

(ˈɔrdnʊŋ)
substantiv weiblich
Ordnung , Ordnungen
1. Unordnung Zustand, in dem alles an seinem Platz ist Ordnung in seine Unterlagen bringen Ordnungsliebe In ihrem Zimmer herrscht mustergültige Ordnung.
2. Reihenfolge, in die etw. durch Ordnen gebracht wurde in alphabetischer Ordnung aufgerufen werden
3. Zustand, in dem sich alle so verhalten, wie sie sollen für Ruhe und Ordnung sorgen die öffentliche Ordnung stören
jdn dazu auffordern, sich an die Regeln zu halten
4. Biologie Gruppe von Arten in der biologischen Systematik Tannen und Fichten gehören zur Ordnung der Koniferen. die Ordnung der Raubtiere
5. umgangssprachlich
a. Ausweis, Rechnung so, wie es sein soll Alles in bester Ordnung!
b. Angebot, Preis so, dass es jd akzeptieren kann, sich nicht darüber ärgert „Tut mir leid!‟ – „Ist schon in Ordnung!‟ Ich finde es nicht in Ordnung, dass sie uns nicht hilft.
c. Auto, Radio usw. funktionierend, nicht kaputt Mit der Lenkung ist etwas nicht in Ordnung.
d. charakterlich nett und zuverlässig Er ist echt in Ordnung!
e. gesundheitlich, psychisch nicht krank, traurig, verärgert usw. Ist bei dir alles in Ordnung?

umgangssprachlich Einverstanden!
umgangssprachlich
a. Angelegenheit dafür sorgen, dass alle wieder zufrieden sind
b. Gerät, Auto reparieren

umgangssprachlich etw. wird akzeptiert bzw. wie vereinbart erledigt Geht der Termin für dich in Ordnung? „Kannst du das für mich erledigen?‟ – „Ja, geht in Ordnung!‟
Übersetzungen

Ordnung

orde, rangorde

Ordnung

ordre

Ordnung

pořádek

Ordnung

ordning

Ordnung

orden

Ordnung

järjestys

Ordnung

rend

Ordnung

aturan, ordo

Ordnung

ordine

Ordnung

ordo

Ordnung

porządek

Ordnung

ordning

Ọrd|nung

f <-, -en>
(= das Ordnen)ordering; bei der Ordnung der Papierewhen putting the papers in order
(= geordneter Zustand)order; Ordnung haltento keep things tidy; du musst mal ein bisschen Ordnung in deinen Sachen haltenyou must keep your affairs a bit more in order, you must order your affairs a bit more; in dem Aufsatz sehe ich keine OrdnungI can see no order or coherence in the essay; Ordnung schaffen, für Ordnung sorgento sort things out, to put things in order, to tidy things up; seid ruhig, sonst schaff ich gleich mal Ordnung (inf)be quiet or I’ll come and sort you out (inf); Sie müssen mehr für Ordnung in Ihrer Klasse sorgenyou’ll have to keep more discipline in your class, you’ll have to keep your class in better order; auf Ordnung halten or sehento be tidy; etw in Ordnung haltento keep sth in order; Garten, Haus etc auchto keep sth tidy; etw in Ordnung bringen (= reparieren)to fix sth; (= herrichten)to put sth in order; (= bereinigen)to clear sth up, to sort sth out; ich finde es (ganz) in Ordnung, dass …I think or find it quite right that …; ich finde es nicht in Ordnung, dass …I don’t think it’s right that …; (das ist) in Ordnung! (inf)(that’s) OK (inf)or all right!; geht in Ordnung (inf)sure (inf), → that’s all right or fine or OK (inf); Ihre Bestellung geht in Ordnungwe’ll see to your order, we’ll put your order through; der ist in Ordnung (inf)he’s OK (inf)or all right (inf); da ist etwas nicht in Ordnungthere’s something wrong there; mit ihm/der Maschine ist etwas nicht in Ordnungthere’s something wrong or there’s something the matter with him/the machine; die Maschine ist (wieder) in Ordnungthe machine’s fixed or in order or all right (again); das kommt schon wieder in Ordnung (inf)that will soon sort itself out; es ist alles in bester or schönster Ordnungeverything’s fine, things couldn’t be better; jetzt ist die/seine Welt wieder in Ordnungall is right with the/his world again; jdn zur Ordnung rufento call sb to order; jdn zur Ordnung anhaltento tell sb to be tidy; jdn zur Ordnung erziehento teach sb tidy habits; Ordnung muss sein!we must have order!; Ordnung ist das halbe Leben (Prov) → a tidy mind or tidiness is half the battle; hier or bei uns herrscht Ordnungwe like to have a little order around here; hier herrscht ja eine schöne Ordnung (iro)this is a nice mess ? Ruhe
(= Gesetzmäßigkeit)routine; alles muss (bei ihm) seine Ordnung haben (räumlich) → he has to have everything in its right or proper place; (zeitlich) → he does everything according to a fixed schedule; das Kind braucht seine Ordnungthe child needs a routine
(= Vorschrift)rules pl; sich an eine Ordnung haltento stick or keep to the rules; ich frage nur der Ordnung halberit’s only a routine or formal question, I’m only asking as a matter of form; der Ordnung gemäßaccording to the rules or the rule book
(= Rang, auch Biol) → order; Straße erster Ordnungfirst-class road; das war ein Skandal erster Ordnung (inf)that was a scandal of the first water (Brit inf) → or first order; ein Stern fünfter Ordnunga star of the fifth magnitude; die Ordnung der Nagetierethe order of rodents
Es ist in Ordnung, wenn du nicht darüber reden willst.It's cool if you don't want to talk about it. [sl.]
in Ordnungalright {adv} [less formal than all right]
in Ordnungright as rain [coll.: in good order]