Geschmack

(weiter geleitet durch Geschmacke)

Ge·schmạck

 der <Geschmacks (Geschmackes), Geschmäcke/Geschmäcker>
1. das, was man beim Essen und Trinken wahrnimmt Er lobte besonders den süßen/scharfen/süß-sauren/exotischen/fruchtigen/frischen Geschmack des Essens., Die Erdbeeren sind ganz frisch und ausgezeichnet im Geschmack., der unvergleichliche Geschmack frischer Trüffel
2. die Fähigkeit, Schönes von Hässlichem zu unterscheiden und seine Umgebung mit schönen und passenden Dingen zu gestalten Er hat viel/wenig/keinen/einen guten/einen schlechten Geschmack., Sie hat ihre Wohnung mit viel Geschmack eingerichtet.
3. (geh.) die Mode, die zu einer bestimmten Zeit oder in einer bestimmten Epoche am wichtigsten ist In dem Haus ist ein Zimmer, das ganz im Geschmack des Biedermeiers eingerichtet ist.
Zeit-
4. persönliche Vorliebe Das ist nicht mein/nach meinem Geschmack., Die CD trifft genau meinen Geschmack.
an etwas Geschmack finden an etwas Freude oder Spaß finden
an etwas Geschmack gewinnen/einer Sache Geschmack abgewinnen/auf den Geschmack kommen die angenehmen Seiten einer Sache langsam entdecken

Ge•schmạck

der; -(e)s, Ge•schmä•cke, gespr hum Ge•schmä•cker
1. nur Sg; das, was man mit der Zunge und dem Gaumen beim Essen od. Trinken wahrnimmt <ein süßer, salziger, saurer, bitterer, unangenehmer, guter, fader, schlechter, milder, intensiver Geschmack>: Das Brot hat wenig Geschmack; Die Wurst hat einen seltsamen Geschmack - Ich glaube, sie ist schlecht geworden
2. nur Sg; die Fähigkeit, Schönes von Hässlichem und Gutes von Schlechtem zu unterscheiden <ein guter, sicherer, schlechter Geschmack; viel, wenig, (keinen) Geschmack haben>: Sie kleidet sich immer mit viel Geschmack; Die Auswahl seiner Freunde zeugt nicht gerade von Geschmack
3. eine persönliche Vorliebe für etwas <etwas ist nach jemandes Geschmack; etwas entspricht (nicht) jemandes Geschmack>: Wir haben in vielen Dingen den gleichen Geschmack - wir mögen die gleiche Musik, die gleichen Filme usw
4. geschr; ein Modetrend, dem viele Leute in einer bestimmten Zeit folgen: Mode nach neuestem Geschmack
|| -K: Zeitgeschmack
5. nur Sg, Kurzw ↑ Geschmackssinn
6. der gute Geschmack die Regeln für moralisches Verhalten, die in einer Gesellschaft gelten <etwas verstößt gegen den guten Geschmack>
|| ID an etwas (Dat) Geschmack finden; etwas (Dat) Geschmack abgewinnen beginnen, etwas gern zu tun, eine Vorliebe für etwas entwickeln; meist Jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen jetzt möchte ich das nicht mehr missen; Die Geschmäcker sind verschieden gespr hum; verwendet, um auszudrücken, dass man jemandes Vorliebe für jemanden/etwas seltsam findet, nicht teilt
|| ► schmecken

Geschmack

(gəˈʃmak)
substantiv männlich
Geschmack(e)s , Geschmäcke (gəˈʃmɛkə) , oder umg. hum. Geschmäcker (gəˈʃmɛkɐ)
1. Wahrnehmung mit Zunge und Nase, wie etw. schmeckt Die Blätter haben einen bitteren Geschmack.
2. persönliche Vorliebe Diese Musik entspricht genau meinem Geschmack. Meine Freundin und ich haben den gleichen Männergeschmack.
umgangssprachlich humorvoll
die guten Seiten an etw. entdecken
3. Urteilsvermögen in ästhetischen Dingen Er hat viel / einen guten Geschmack, was Kleidung angeht. ein mit Geschmack eingerichtetes Appartment
Thesaurus
Übersetzungen

Geschmack

goût, gout, saveur

Geschmack

gusto, sapore

Geschmack

smaak

Geschmack

sabor, gosto, paladar

Geschmack

tat, beğeni, zevk

Geschmack

γεύση

Geschmack

sabor, paladar, gusto

Geschmack

maku, makuaisti

Geschmack

rasa, selera

Geschmack

smak, gust

Geschmack

gust

Geschmack

chuť

Geschmack

smag

Geschmack

okus

Geschmack

Geschmack

Geschmack

smak, smaksvariant

Geschmack

smak

Geschmack

รสชาติ

Geschmack

mùi vị, vị

Geschmack

味道, 滋味

Geschmack

Вкус

Geschmack

טעם

Ge|schmạck

m <-(e)s, ºe or (hum, inf) ºer> (lit, fig)taste; (= Aroma auch)flavour (Brit), → flavor (US); (S Ger: = Geruch) → smell; (no pl: = Geschmackssinn) → sense of taste; je nach Geschmackto one’s own taste; Salz (je) nach Geschmack hinzufügenadd salt to taste; seinen Geschmack bilden or entwickeln (lit)to develop one’s sense of taste; (fig)to acquire a sense of the aesthetic; an etw (dat) Geschmack findento acquire a taste for sth; auf den Geschmack kommento acquire a taste for it; einen guten Geschmack haben (Essen)to taste good; er hat einen guten Geschmack (fig)he has good taste; für meinen Geschmackfor my taste; das ist nicht mein/nach meinem Geschmackthat’s not my/to my taste; die Geschmäcker sind verschiedentastes differ; über Geschmack lässt sich (nicht) streiten (prov) → there’s no accounting for taste(s) (prov)
ein Beispiel für seinen von Grund auf schlechten Geschmackan instance of his quintessential bad taste
die Grenzen des guten Geschmacks überschreitento overstep the bounds of good taste
Über Geschmack lässt sich nicht streiten.There is no accounting for taste.