Gemeinschaftsgeist

(weiter geleitet durch Gemeinschaftsgeistes)

Ge·mein·schafts·geist

 der <Gemeinschaftsgeistes> (kein Plur.) die Bereitschaft, sich für andere Menschen in der Gemeinschaft einzusetzen Mit diesem Alleingang hat er nicht gerade Gemeinschaftsgeist bewiesen.

Ge•mein•schaft

die; -, -en
1. eine Gruppe von Menschen (od. Völkern), die etwas gemeinsam haben, durch das sie sich verbunden fühlen ≈ Gruppe <eine dörfliche, unzertrennliche, verschworene Gemeinschaft; jemanden in eine Gemeinschaft aufnehmen, Mitglied/Teil einer Gemeinschaft sein, jemanden aus einer Gemeinschaft ausschließen/ausstoßen>: Die Dorfbewohner bildeten eine verschworene Gemeinschaft
|| K-: Gemeinschaftsbesitz, Gemeinschaftsgeist, Gemeinschaftsleben, Gemeinschaftssinn
|| -K: Aktionsgemeinschaft, Arbeitsgemeinschaft, Christengemeinschaft, Dorfgemeinschaft, Sprachgemeinschaft
2. die organisierte Form einer Gemeinschaft (1) <eine kirchliche Gemeinschaft, die Europäische Gemeinschaft>: Er ist einer Gemeinschaft zur Wahrung der Menschenrechte beigetreten
|| -K: Forschungsgemeinschaft, Glaubensgemeinschaft, Interessengemeinschaft, Religionsgemeinschaft, Wirtschaftsgemeinschaft
3. das Zusammensein mit anderen Menschen, die Anwesenheit anderer Menschen ≈ Gesellschaft (6) <jemandes Gemeinschaft suchen>: sich nur in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten wohlfühlen
|| K-: Gemeinschaftserlebnis, Gemeinschaftsfahrt, Gemeinschaftsgrab, Gemeinschaftsraum, Gemeinschaftsunterkunft
4. meist in ehelicher/häuslicher Gemeinschaft mit jemandem leben als Ehepaar zusammenleben/mit jemandem zusammenleben, als wäre man mit ihm verheiratet
5. in Gemeinschaft mit jemandem/etwas in Zusammenarbeit mit jemandem/etwas: Diese Straße hat das Land Bremen in Gemeinschaft mit dem Bund gebaut
|| K-: Gemeinschaftsarbeit, Gemeinschaftsproduktion, Gemeinschaftssendung, Gemeinschaftswerk

Geist

1 der; -(e)s; nur Sg
1. die Fähigkeit des Menschen zu denken, sein Bewusstsein (4) ≈ Intellekt, Verstand <einen regen, wachen, scharfen Geist haben, seinen Geist anstrengen>
2. die innere Einstellung od. Haltung, die meist eine Bewegung2 (1) charakterisiert ≈ Gesinnung: der demokratische, olympische Geist
|| K-: Geisteshaltung, Geistesrichtung, Geistesströmung, Geistesverwandtschaft
|| -K: Gemeinschaftsgeist, Kampfgeist, Klassengeist, Mannschaftsgeist
3. das Charakteristische besonders einer Epoche <der Geist der Zeit>
|| -K: Zeitgeist
4. Phil; das, was einen Körper zum Lebewesen macht ↔ Körper, Materie: Gott hauchte Mensch und Tier den Geist ein
5. im Geiste nicht wirklich, sondern nur in jemandes Fantasie <jemanden/etwas im Geiste vor sich sehen, im Geiste bei jemandem sein>: Er sah sich im Geiste schon als neuen Abteilungsleiter
6. in jemandes Geist(e) geschr; so, wie es jemand getan od. gewollt hätte ≈ in jemandes Sinn(e) <in jemandes Geist(e) handeln>: Die Firma wird ganz im Geiste des verstorbenen Gründers geführt
|| ID den/seinen Geist aufgeben gespr hum ≈ sterben; etwas gibt den/seinen Geist auf gespr; ein Gerät od. eine Maschine hört auf zu funktionieren; jemandem auf den Geist gehen gespr; jemandem lästig sein ≈ jemandem auf die Nerven gehen; seinen Geist sprühen lassen/vor Geist sprühen viele kluge Gedanken interessant und witzig formulieren; Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach oft hum; verwendet, wenn man erklären will, warum man das nicht einhalten konnte, was man sich vorgenommen hatte
|| zu
1. geist•los Adj; geist•reich Adj; geist•voll Adj
Übersetzungen

Gemeinschaftsgeist

team spirit