Gemütlichkeit

ge•müt•lich

Adj
1. so, dass man sich sehr wohlfühlt, ohne störende Einflüsse od. Merkmale ≈ behaglich, heimelig ↔ ungemütlich <eine Atmosphäre, ein Lokal, ein Sessel, eine Wohnung>
|| NB: um gemütlich zu verstärken, verwendet man in der gesprochenen Sprache urgemütlich
2. ohne unangenehme Pflichten, in angenehmer Gesellschaft ≈ zwanglos ↔ anstrengend <ein Beisammensein, ein Treffen; gemütlich beisammensitzen; sich einen gemütlichen Abend machen>: Nachdem das offizielle Programm abgewickelt war, begann der gemütliche Teil des Abends bei Musik und Tanz
3. langsam, ohne Eile ≈ gemächlich ↔ gehetzt <ein Spaziergang, ein Tempo>: Wir hatten vor der Abfahrt noch Zeit, gemütlich essen zu gehen
4. nett und freundlich ≈ umgänglich ↔ ungemütlich <ein Mensch>
5. es sich (Dat) irgendwo gemütlich machen (sich hinlegen od. -setzen und) sich entspannen
|| zu
1-4. Ge•müt•lich•keit die; nur Sg

Gemütlichkeit

(gəˈmyːtlɪçkait)
substantiv weiblich nur Singular
Gemütlichkeit
1.
2. ohne Eile
Übersetzungen

Gemütlichkeit

confort, intimité

Gemütlichkeit

comodidad

Gemütlichkeit

الراحة

Ge|müt|lich|keit

f <->, no pl
(= Bequemlichkeit, Behaglichkeit)comfort; (von Lokal, Wohnung)comfortable ambience; (= Freundlichkeit)friendliness; (= Zwanglosigkeit)informality; (= Intimität)cosiness (Brit), → coziness (US), → snugness
(von Mensch) → good nature, pleasantness; (= Leutseligkeit)approachability, friendliness; (= Gelassenheit)easy-going nature; da hört doch die Gemütlichkeit auf! (inf)that’s going too far; da hört bei mir die Gemütlichkeit aufI won’t stand for that; ein Prosit der Gemütlichkeit!happy days!
(= Gemächlichkeit)unhurriedness, leisureliness; in aller Gemütlichkeitat one’s leisure; ihr sitzt da in aller Gemütlichkeit, und ich arbeite wie ein Verrückteryou sit there as though there were all the time in the world and I’m working like mad