Geheimorganisation

Ge·heim·or·ga·ni·sa·ti·on

 die <Geheimorganisation, Geheimorganisationen> (≈ Geheimbund)

ge•heim

Adj
1. so, dass andere Personen nichts davon erfahren (sollen) <ein Auftrag, Pläne; eine Verschwörung; Gedanken, Wünsche>: Pläne über militärische Stützpunkte sind streng geheim
|| K-: Geheimabkommen, Geheimagent, Geheimakte, Geheimbund, Geheimdokument, Geheimnummer, Geheimorganisation, Geheimrezept, Geheimschrift, Geheimsprache, Geheimversteck, Geheimwaffe
2. im Geheimen ohne dass jemand etwas erfährt od. bemerkt <etwas bleibt im Geheimen; etwas im Geheimen planen, vorbereiten>
3. meist attr; mit dem Verstand nicht zu erklären ≈ mysteriös, rätselhaft, seltsam: Der Hellseher schien geheime Kräfte zu besitzen
4. etwas (vor jemandem) geheim halten einen Vorfall nicht öffentlich bekannt werden lassen: Die ganze Affäre wurde von der Regierung geheim gehalten
|| zu
4. Ge•heim•hal•tung die; nur Sg