Gefängnisinsasse

(weiter geleitet durch Gefängnisinsassen)

Ge·fạ̈ng·nis·in·sas·se

, Ge·fạ̈ng·nis·in·sas·sin der <Gefängnisinsassen, Gefängnisinsassen> jmd., der in einem Gefängnis eine Haftstrafe verbüßt

Ge•fạ̈ng•nis

das; -ses, -se
1. ein Gebäude, in dem Personen eingesperrt sind, die ein Verbrechen begangen haben (u. vom Gericht zu einer Haftstrafe verurteilt worden sind) <ins Gefängnis kommen; im Gefängnis sein, sitzen>
|| K-: Gefängnisaufseher, Gefängnisdirektor, Gefängnisinsasse, Gefängniswärter, Gefängniszelle
|| -K: Frauengefängnis, Untersuchungsgefängnis
2. nur Sg, Kurzw ↑ Gefängnisstrafe: Auf Raub steht Gefängnis/stehen fünf Jahre Gefängnis; zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt werden

Ịn•sas•se

der; -n, -n; Adm
1. jemand, der in einem Fahrzeug sitzt: Vier Insassen des Busses wurden bei dem Unfall schwer verletzt
|| K-: Insassenversicherung
2. jemand, der in einem Heim lebt od. im Gefängnis ist <die Insassen eines Altersheims, einer Haftanstalt, einer Nervenklinik>
|| -K: Gefängnisinsasse, Heiminsasse, Lagerinsasse
|| NB: der Insasse; den, dem, des Insassen
|| hierzu Ịn•sas•sin die; -, -nen