Gedächtnis

(weiter geleitet durch Gedächtnisse)
Verwandte Suchanfragen zu Gedächtnisse: Kurzzeitgedächtnis, Langzeitgedächtnis

Ge·dạ̈cht·nis

 das <Gedächtnisses, Gedächtnisse>
1(meist Sing.) die Fähigkeit, sich an Dinge zu erinnern Sie hat ein gutes Gedächtnis., Im Alter lässt das Gedächtnis oft nach., Ich muss mir die Ereignisse von damals erst wieder ins Gedächtnis rufen., Das habe ich völlig aus dem Gedächtnis verloren.
2(kein Plur.) (geh.) ehrendes Andenken, das man jmdm. bewahrt Zum Gedächtnis an den Wohltäter veranstaltete man eine große Feier.

Ge•dạ̈cht•nis

das; -ses, -se
1. meist Sg; die Fähigkeit, sich an etwas erinnern zu können ≈ Erinnerungsvermögen <ein gutes/schlechtes Gedächtnis haben; das Gedächtnis verlieren; jemandes Gedächtnis lässt nach>
|| K-: Gedächtniskraft, Gedächtnisschwäche, Gedächtnisstörung, Gedächtnistraining
|| -K: Namensgedächtnis, Personengedächtnis, Zahlengedächtnis
2. nur Sg; das Gedächtnis (1) als eine Art Speicher im Gehirn, in dem Informationen aufbewahrt sind und aus dem sie wieder entnommen werden können <etwas im Gedächtnis behalten, bewahren; etwas aus dem Gedächtnis verlieren; sich (Dat) etwas ins Gedächtnis (zurück)rufen>: ein Gedicht aus dem Gedächtnis zitieren
3. nur Sg, geschr; die Erinnerung an eine Person od. an ein Ereignis ≈ Andenken, Gedenken <jemanden in gutem Gedächtnis behalten; eine Feier zum Gedächtnis an jemanden/etwas veranstalten>
|| K-: Gedächtnisausstellung, Gedächtnisfeier, Gedächtnisrede
|| ID kein Gedächtnis für etwas haben gespr; sich etwas (z. B. Gesichter, Namen, Zahlen) schlecht merken können; ein Gedächtnis wie ein Sieb haben gespr hum; schnell und immer wieder Dinge vergessen
Gedächtnis (gəˈdɛçtnɪs)
substantiv sächlich
Gedächtnisses , Gedächtnisse
Pl. selten
1. Erinnerungsvermögen Fähigkeit, sich an Vergangenes oder Gelerntes zu erinnern Mein Gedächtnis lässt mich manchmal im Stich. ein gutes / schlechtes Gedächtnis haben Gedächtnislücke
2. Erinnerung die gesammelten Informationen, an die man sich erinnern kann Das wird mir immer im Gedächtnis bleiben!
3. gehoben Andenken Erinnern an ein Ereignis oder Geschehen ein Denkmal zum Gedächtnis an die Opfer des Nationalsozialismus

Gedächtnis

(gəˈdɛçtnɪs)
substantiv sächlich
Gedächtnisses , Gedächtnisse
Pl. selten
1. Fähigkeit, sich an Vergangenes oder Gelerntes zu erinnern Mein Gedächtnis lässt mich manchmal im Stich. ein gutes / schlechtes Gedächtnis haben Gedächtnislücke
2. die gesammelten Informationen, an die man sich erinnern kann Das wird mir immer im Gedächtnis bleiben!
3. gehoben Erinnern an ein Ereignis oder Geschehen ein Denkmal zum Gedächtnis an die Opfer des Nationalsozialismus
Übersetzungen

Gedächtnis

mémoire

Gedächtnis

memoria

Gedächtnis

memória

Gedächtnis

bellek, hafıza

Gedächtnis

memoria, retentiva

Gedächtnis

muisti

Gedächtnis

pamięć

Gedächtnis

память

Gedächtnis

μνήμη

Gedächtnis

記憶, 记忆

Gedächtnis

ذَاكِرَة

Gedächtnis

paměť

Gedächtnis

hukommelse

Gedächtnis

pamćenje

Gedächtnis

記憶

Gedächtnis

기억력

Gedächtnis

minne

Gedächtnis

minne

Gedächtnis

ความจำ

Gedächtnis

trí nhớ

Gedächtnis

Памет

Gedächtnis

זיכרון

Ge|dạ̈cht|nis

nt <-ses, -se> → memory; (= Andenken auch)remembrance; etw aus dem Gedächtnis hersagento recite sth from memory; das ist seinem Gedächtnis entfallenit went out of his mind; jdm im Gedächtnis bleibento stick in sb’s mind; im Gedächtnis bleibento be remembered; etw im Gedächtnis behaltento remember sth; sich (dat) etw ins Gedächtnis zurückrufento recall sth, to call sth to mind; wenn mich mein Gedächtnis nicht trügtif my memory serves me right; noch frisch in jds Gedächtnis (dat) seinto be still fresh in sb’s mind; zum Gedächtnis der or an die Totenin memory or remembrance of the dead
aus dem Gedächtnis schwindento fade away [from memory of the public]
ein Gedächtnis wie ein Sieb habento have a memory / mind like a sieve
ein Gedächtnis wie ein Elefant habento have a memory like an elephant