Geburtsanzeige

Ge·burts·an·zei·ge

 die <Geburtsanzeige, Geburtsanzeigen> Anzeige einer Geburt (in einer Zeitung oder beim Standesamt)

Ge•burt

die; -, -en
1. der Vorgang, bei dem ein Baby/ein Tier aus dem Leib der Mutter/des Muttertieres kommt <vor, bei, nach jemandes Geburt; von Geburt an>: Bei ihrem ersten Kind hatte sie eine schwere Geburt; Das Baby wog bei der Geburt (= als es auf die Welt kam) fast acht Pfund
|| K-: Geburtenrate, Geburtenrückgang, Geburtenstatistik, Geburtenzahl; Geburtsanzeige, Geburtsdatum, Geburtshaus, Geburtsjahr, Geburtsland, Geburtsort, Geburtsstadt, Geburtsurkunde, Geburtswehen
|| NB: Entbindung
2. geschr; die Position (in Bezug auf den sozialen Rang od. die Nationalität), in die man hineingeboren wird ≈ Abstammung, Herkunft <von niedriger, hoher Geburt sein>: Er ist Deutscher von Geburt
3. geschr ≈ Anfang: Die Entdeckung Amerikas war die Geburt eines neuen Zeitalters
|| ID etwas ist eine schwere Geburt gespr; etwas braucht viel Mühe und Zeit, bis es getan ist: Ich habe die Mathematikaufgaben gelöst, aber das war eine schwere Geburt!
Übersetzungen

Geburtsanzeige

announcement of birth