Ausläufer

(weiter geleitet durch Gebirgsausläufer)

Aus·läu·fer

 der <Ausläufers, Ausläufer>
1meteor.: auf größere Distanz noch spürbare Folgen der Ausläufer eines Tiefs
2geogr.: der äußerste Teil, wo etwas endet die Ausläufer des Gebirges

Aus•läu•fer

der; -s, -
1. Met; der äußere Teil <einer atlantischen Störung, eines Tiefs, eines Erdbebens>
|| -K: Tiefausläufer
2. die äußeren, niedrigen Teile <eines Gebirges>
|| -K: Gebirgsausläufer

Ausläufer

(ˈauslɔyfɐ)
substantiv männlich
Ausläufers , Ausläufer
1. Meteorologie Randbereich eines Gewitters, Sturms usw. Süddeutschland gerät unter den Einfluss eines Tiefausläufers.
2. Geografie Bereich, in dem ein Gebirge o. Ä. niedriger wird die Ausläufer des Urals
Übersetzungen

Aus|läu|fer

m
(Bot) → runner
(Met) (von Hoch)ridge; (von Tief)trough
(= Vorberge)foothill usu pl
(von Stadt)suburb
(Sw: = Bote) → delivery boy/man