Garnrolle

(weiter geleitet durch Garnrollen)

Gạrn·rol·le

 die <Garnrolle, Garnrollen> Rolle mit aufgewickeltem Garn

Gạrn

das; -(e)s/-e; ein Faden aus mehreren Fasern zum Nähen od. Stricken <Baumwolle, Flachs, Wolle zu Garn spinnen; etwas aus grobem Garn stricken, weben; mit feinem Garn nähen, sticken>
|| ↑ Abb. unter nähen
|| K-: Garnknäuel, Garnrolle, Garnspule
|| -K: Nähgarn, Stopfgarn, Wollgarn
|| ID (s)ein Garn spinnen eine erfundene Geschichte erzählen; jemandem ins Garn gehen veraltend; von jemandem gefangen werden ≈ jemandem in die Falle gehen

Rọl•le

1 die; -, -n
1. etwas (meist Langes und Dünnes), das kreisförmig übereinandergewickelt wurde <eine Rolle Draht, Garn, Klebeband, Klopapier>
|| -K: Drahtrolle, Filmrolle, Garnrolle, Kabelrolle, Papierrolle, Tapetenrolle
2. eine Packung, in der kleine runde Gegenstände aufeinandergestapelt sind <eine Rolle Drops, Euromünzen>
3. ein breites, kleines Rad <ein Teewagen auf Rollen; etwas läuft auf Rollen>: Das Kabel der Seilbahn läuft über Rollen
|| ↑ Abb. unter Flaschenzug
4. eine Turnübung, bei der man sich mit dem Körper über den Kopf hinweg nach vorn oder hinten bewegt <eine Rolle vorwärts, rückwärts; eine Rolle auf dem Boden machen>
|| -K: Hechtrolle
|| NB: Purzelbaum