Gang

(weiter geleitet durch Gangs)
Verwandte Suchanfragen zu Gangs: Gags

Gạng

 der <Gangs (Ganges), Gänge>
1. die Art und Weise, wie jmd. läuft Das Kleinkind hat noch einen unsicheren Gang., Mit schwankendem Gang verließ der Betrunkene das Lokal.
2. das Gehen (zu einem bestimmten Zweck, mit einem bestimmten Ziel) Mir graut vor dem Gang zum Zahnarzt., Nach dem Mittagessen macht der Chef einen Gang durch die neue Fabrikhalle., Bevor wir in den Urlaub fahren, muss ich noch einige Gänge erledigen.
3. (≈ Korridor) ein Flur, der Zimmer verbindet Würdest du bitte die Schuhe im Gang ausziehen?
4. einer der aufeinanderfolgenden Teile einer Mahlzeit Das Menü bestand aus drei Gängen.
Fisch-, Fleisch-, Haupt-
5. eines der an einem Getriebe wählbaren Übersetzungsverhältnisse Er schaltete vom ersten in den zweiten Gang., Das Fahrrad verfügt über achtzehn Gänge.
in Gang bringen/in Gang setzen bewirken, dass etwas in Bewegung gerät oder zu funktionieren beginnt
im Gange sein als gegen jmdn. oder etwas gerichtete Aktion (heimlich) vorbereitet werden Es hat den Anschein, als sei eine Verschwörung im Gange.
seinen (geordneten) Gang gehen sich so entwickeln, wie es zu erwarten ist
einen Gang zulegen (umg.) sein Tempo bei etwas steigern

Gang

 die [gæŋ] <, Gangs>
1. organisierte Gruppe von Verbrechern
2. Bande von (verwahrlosten) Jugendlichen

gạng

nur in etwas ist gang und gäbe etwas ist üblich: Bei uns ist es gang und gäbe, dass die Kinder im Haushalt helfen

Gạng

1 der; -(e)s, Gän•ge
1. nur Sg; die Art und Weise, wie sich jemand beim Gehen (1) bewegt <ein federnder, schleppender Gang; jemanden am Gang erkennen>
2. nur Sg; das Gehen (1) zu einem bestimmten Zweck an ein bestimmtes Ziel: einen Gang entlang der Stadtmauer machen; der Gang zum Zahnarzt
|| -K: Bittgang, Botengang, Bußgang, Erkundungsgang, Inspektionsgang, Kirchgang, Patrouillengang, Spaziergang, Streifengang
3. meist Sg; die Bewegung einer (mechanischen od. elektrischen) Maschine/Apparatur: der Gang einer Uhr
4. Gänge erledigen/machen gespr; (zu Fuß) Einkäufe machen
5. etwas in Gang bringen/setzen bewirken, dass etwas, das stillsteht, (wieder) anfängt, sich zu bewegen od. zu funktionieren: eine Maschine in Gang bringen
6. etwas in Gang bringen bewirken, dass Bewegung1 (2) in etwas kommt: die Verhandlungen (wieder) in Gang bringen
7. etwas in Gang halten bewirken, dass etwas nicht zum Stillstand kommt
8. etwas kommt in Gang etwas fängt an, sich (wieder) zu bewegen od. zu funktionieren
9. jemand kommt in Gang jemand wird richtig wach, bringt die volle Leistung: Ich komme heute irgendwie nicht in Gang
10. nur Sg, geschr; der (zeitliche) Prozess, in dem sich etwas entwickelt ≈ Ablauf, Verlauf: der Gang der Ereignisse, der Geschichte
|| -K: Arbeitsgang, Ausbildungsgang, Entwicklungsgang
|| ID etwas ist im Gange etwas wird (heimlich) geplant, vorbereitet od. gerade durchgeführt <eine Verschwörung ist im Gange>; etwas geht seinen Gang etwas verläuft so wie erwartet

Gạng

2 der; -(e)s, Gän•ge
1. ein schmaler, langer Raum in einem Haus, einer Wohnung, einem Bürohaus o. Ä., von dem aus man meist in alle Zimmer (einer Etage) gelangen kann ≈ Hausflur, Korridor: Das Wartezimmer des Arztes war so überfüllt, dass ich auf dem Gang warten musste
|| K-: Gangfenster, Gangtür
|| -K: Hausgang
2. der lange, schmale Teil eines Theaters o. Ä. zwischen den Sitzreihen
3. ein meist sehr schmaler, langer Weg unter der Erde <ein unterirdischer Gang>: die Gänge in den Katakomben von Rom
|| -K: Geheimgang

Gạng

3 der; -(e)s, Gän•ge; ein einzelnes Gericht in einer Folge von Speisen, die während eines meist festlichen Essens serviert werden: Das Diner bestand aus acht Gängen
|| -K: Hauptgang

Gạng

4 der; -(e)s, Gän•ge; einer von mehreren Teilen eines Mechanismus, durch den (beim Auto) die Kraft des Motors od. (beim Fahrrad) die Kraft des Fahrers auf die Räder übertragen wird <den ersten, zweiten usw Gang einlegen, einen Gang herausnehmen>: im ersten Gang anfahren; vom dritten in den vierten Gang schalten; ein Rennrad mit zwölf Gängen
|| K-: Gangschaltung
|| -K: Rückwärtsgang, Vorwärtsgang
|| ID einen Gang zulegen gespr hum; sich bei etwas beeilen

Gang

(gaŋ)
substantiv männlich
Gang(e)s , Gänge (ˈgɛŋə)
1. Art eines Menschen zu gehen Ich habe ihn von Weitem an seinem Gang erkannt. der aufrechte Gang des Menschen
2. das Gehen zu einem Ort Mein erster Gang am Morgen führt in die Küche.
umgangssprachlich einkaufen und andere Besorgungen machen
3. schmaler Raum im Haus mit Türen zu anderen Räumen Vom Gang gehen links und rechts die Zimmer ab.
4. Möchtest du am Gang sitzen oder am Fenster?
5. ein Weg unter der Erde Einige Gänge des Bergwerks sind eingestürzt. Geheimgang
6. Technik eine der Stufen, in die man schalten kann, wenn man langsamer / schneller fahren will den ersten Gang einlegen in den zweiten Gang schalten ein Fahrrad mit 24 Gängen Rückwärtsgang
umgangssprachlich aktiv werden und etw. beginnen
7. die zeitliche Entwicklung von etw. der Gang der Geschichte Alles ging seinen gewohnten Gang.
a. Feuer, Ofen zum Brennen bringen
b. Diskussion, Verhandlungen bewirken, dass etw. Schwung bekommt
c. Maschine, Motor zum Laufen bringen



Das Fest war schon in vollem Gang. Da ist doch irgendeine Schweinerei im Gange!
8. Kochkunst eines der Gerichte in einer Abfolge von Speisen ein Menü in / mit fünf Gängen Als ersten Gang gab es eine Suppe.
Thesaurus

Gang:

Gangart
Übersetzungen

Gang

käytävä, kävely, käynti, matka, vaihde

Gang

átmenet, banda, futam, futás, gang, járás, menés, menet, művelet

Gang

ulička

Gang

midtergang

Gang

prolaz

Gang

通路

Gang

통로

Gang

gång

Gang

ทางเดินระหว่างที่นั่ง

Gang

lối đi ở giữa

Gang

走道

gạng

adj gang und gäbe seinto be the usual thing, to be quite usual

Gạng

1
m <-(e)s, ºe>
(no pl: = Gangart) → walk, way of walking, gait; (eines Pferdes) → gait, pace; einen leichten Gang habento be light on one’s feet, to walk lightly; einen schnellen Gang habento be a fast walker; jdn an seinem or am Gang erkennento recognize sb’s walk or sb by the way he walks; jdn am aufrechten Gang erkennento recognize sb from his upright carriage; in aufrechtem Gang (fig)with one’s head held high; seinen Gang verlangsamento slow down; seinen Gang beschleunigento speed up
(= Besorgung)errand; (= Spaziergang)walk; einen Gang machen or tunto go on an errand/for a walk; einen Gang zum Anwalt/zur Bank machento go to one’s lawyer/the bank, to pay a visit to one’s lawyer/the bank; einen schweren Gang tunto do something difficult; das war für ihn immer ein schwerer Gangit was always hard for him; ich muss einen schweren Gang tunI have a difficult thing to do; sein erster Gang war …the first thing he did was …; den Gang nach Canossa or Kanossa antreten (fig)to eat humble pie; der Gang nach Canossa or Kanossa (Hist) → the pilgrimage to Canossa; der Gang an die Börseflotation (on the stock exchange)
(no pl) (Bewegung eines Motors) → running; (einer Maschine) → running, operation; (= Ablauf)course; (eines Dramas) → development; der Motor hat einen leisen Gangthe engine runs quietly; der Gang der Ereignisse/der Dingethe course of events/things; seinen (gewohnten) Gang gehen (fig)to run its usual course; etw in Gang bringen or setzento get or set sth going; (fig auch)to get sth off the ground or under way; etw in Gang halten (lit, fig)to keep sth going; Maschine, Motor auchto keep sth running; in Gang kommento get going; (fig auch)to get off the ground or under way; in Gang seinto be going; (Maschine auch)to be in operation, to be running; (Motor auch)to be running; (fig)to be off the ground or under way; (= los sein)to be going on or happening; in vollem Gangin full swing; es ist etwas im Gang(e) (inf)something’s up (inf) ? tot c
(= Arbeitsgang)operation; (eines Essens) → course; (Fechten, im Zweikampf) → bout; (beim Rennen) → heat; ein Essen von or mit vier Gängena four-course meal
(= Verbindungsgang)passage(way); (Rail, in Gebäuden) → corridor; (= Hausflur) (offen) → passage(way), close (Scot); (hinter Eingangstür) → hallway; (im oberen Stock) → landing; (zwischen Sitzreihen, in Geschäft) → aisle; (= Tunnel: in Stadion, zu Flugzeug) → gangway; (= Säulengang)colonnade, passage; (= Bogengang)arcade, passage; (= Wandelgang)walk; (in einem Bergwerk) → tunnel, gallery; (= Durchgang zwischen Häusern)passage(way); (Anat) → duct; (= Gehörgang)meatus; (Min: = Erzgang) → vein; (Tech: eines Gewindes) → thread
(Mech) → gear; (bei Fahrrad) → gear, speed; den ersten Gang einschalten or einlegento engage first (gear); auf or in den dritten Gang schaltento change (Brit) → or shift (US) → into third (gear); in die Gänge kommen (fig)to get started or going

Gang

2
f <-, -s> → gang
Der Mann mit dem geduckten GangThe Adventure of the Creeping Man [Arthur Conan Doyle]
[Mitglied der Nuestra Familia, einer mexikanisch-amerikanischen Gang]nester [Am.] [prison sl.] [member of Nuestra Familia]
etw. zum Spaziergang machento make sth. (as easy as) a walk in the park