Fruchtzucker

(weiter geleitet durch Fruchtzuckers)
Verwandte Suchanfragen zu Fruchtzuckers: Fruktose

Frụcht·zu·cker

 der <Fruchtzuckers> (kein Plur.) in einer Frucht enthaltener Zucker

Frụcht

die; -, Früch•te
1. etwas, das meist an Bäumen und Sträuchern wächst, gegessen werden kann und meist süß schmeckt <eine reife, saftige, süße Frucht essen>: Äpfel, Bananen, Erdbeeren und Orangen sind Früchte
|| K-: Fruchtbonbon, Fruchteis, Fruchtgeschmack, Fruchtjoghurt, Fruchtsaft, Fruchtzucker
2. Biol; etwas, das aus der Blüte einer Pflanze entsteht und den Samen der Pflanze enthält: Die Eichel ist die Frucht der Eiche
3. die Früchte des Feldes geschr; alles, was auf dem Feld (1) angebaut wird, besonders Getreide und Kartoffeln
4. meist Pl, geschr; ein positives Ergebnis einer Anstrengung o. Ä. ≈ Lohn (2): die Früchte seiner Arbeit genießen; Der Erfolg war die Frucht seines Fleißes
|| ID etwas trägt reiche Früchte geschr; etwas führt zu guten Ergebnissen, zum Erfolg

Zụ•cker

der; -s, -
1. nur Sg; eine weiße od. braune Substanz (in Form von Pulver, kleinen Kristallen od. Würfeln), mit der man Speisen und Getränke süß macht <brauner, weißer, feiner Zucker; ein Stück, ein Löffel Zucker; etwas mit Zucker süßen; süß wie Zucker>: Nehmen Sie Zucker in den/zum Tee?; Ich trinke den Kaffee ohne Zucker
|| K-: Zuckerdose, Zuckerfabrik, Zuckerglasur, Zuckerguss, Zuckerlösung, Zuckerraffinerie, Zuckerstreuer, Zuckerwasser
|| -K: Kandiszucker, Kristallzucker, Puderzucker, Staubzucker, Würfelzucker; Rohrzucker, Rübenzucker; Rohzucker
|| zu Zuckerdose ↑ Abb. unter Frühstückstisch
2. Chem; eine von mehreren süß schmeckenden Substanzen, die in Pflanzen gebildet werden
|| -K: Fruchtzucker, Traubenzucker, Malzzucker
3. nur Sg, gespr ≈ Diabetes <Zucker haben; an Zucker leiden, erkrankt sein>
|| zu
1. und
2. zụ•cker•hal•tig Adj; nicht adv; zụ•cke•rig, zụck•rig Adj
Thesaurus

Fruchtzucker:

Fruktose
Übersetzungen

Fruchtzucker

fructose

Fruchtzucker

fruttosio