Partikel

(weiter geleitet durch Fragepartikel)

Par·ti·kel

 die <Partikel, Partikeln>1 sprachwiss.: eine unflektierbare Wortart, deren Funktion oft darin besteht, Aussagen eine Bedeutungsnuance, z.B. eine Intensivierung, hinzuzufügen

Par·ti·kel

 das/der <Partikel, Partikeln>2 ein sehr kleines Teilchen von etwas Partikel von Ruß/Staub gelangen in die Atemwege.

Par•tị•kel

1, Par•ti•kel das; -s, -; ein sehr kleiner Teil einer Substanz ≈ Körnchen <ein radioaktives, winziges Partikel>
|| -K: Aschepartikel, Staubpartikel

Par•tị•kel

2, Par•ti•kel die; -, -n; Ling
1. (im engeren Sinn) ein Wort, das nicht (durch Flexion) verändert wird und auch nicht zu den Präpositionen, Konjunktionen od. Adverbien gehört. Mit ihm drückt der Sprecher seine Einstellung zu dem aus, was er sagt: In dem Satz „Was soll ich bloß tun?“ ist „bloß“ eine Partikel
|| -K: Abtönungspartikel, Modalpartikel
2. (im weiteren Sinn) ein Wort, das nicht (durch Flexion) verändert wird, also auch eine Präposition, eine Konjunktion, ein Adverb: Kurze Wörter wie z. B. „in“, „ab“ oder „auf“ werden oft Partikeln genannt
|| -K: Fragepartikel, Antwortpartikel

Partikel

(parˈtɪkəl) oder (parˈtiːkəl)
substantiv sächlich
Partikels , Partikel
kleines Teilchen einer Substanz Ruß- und Staubpartikel in der Luft

Partikel


substantiv weiblich
Partikel , Partikeln
Sprachwissenschaft unveränderbares Wort, das die Einstellung oder die Emotion des Sprechers ausdrückt
Übersetzungen

Partikel

particle

Partikel

partikel

Partikel

parçacık

Partikel

partícula

Partikel

助詞, 粒子

Partikel

pars, particula

Partikel

particella

Partikel

חלקיקים

Partikel

Částice

Partikel

อนุภาค

Partikel

입자

Par|ti|kel

f <-, -n> (Gram, Phys) → particle
virusähnliche Partikel (VLP)virus-like particles (VLPs)
Verb plus Partikel [Präposition oder Adverb]phrasal verb