Flutkatastrophe

(weiter geleitet durch flutkatastrophen)

Flut·ka·ta·s·t·ro·phe

 <Flutkatastrophe, Flutkatastrophen> die Flutkatastrophe SUBST eine durch Überflutung mit Wasser ausgelöste Katastrophe

Flut

die; -, -en
1. nur Sg; das (An)Steigen des Wassers (Wasserspiegels) im Meer, das durch die Anziehungskraft des Mondes bewirkt wird ↔ Ebbe <die Flut kommt>: Das Schiff lief mit der Flut aus
|| K-: Flutkatastrophe, Flutwarnung
2. meist Pl, geschr; große Mengen von Wasser (die in Bewegung sind) <aufgewühlte, tosende Fluten>: Viele Menschen ertranken in den Fluten des Hochwassers; sich in die Fluten stürzen (= ins Wasser springen)
|| -K: Wasserflut
3. eine Flut von etwas geschr; eine große Menge von etwas (das plötzlich und unerwartet auftritt) <eine Flut von Glückwünschen, Protesten, Beschwerdebriefen, Tränen>: Eine Flut von Schimpfwörtern ergoss sich über ihn
|| -K: Bücherflut, Farbenflut, Menschenflut, Tränenflut