Fleisch

(weiter geleitet durch Fleischs)

Fleisch

 das <Fleischs (Fleisches)> (kein Plur.)
1. das die Knochen umgebende Muskelgewebe von Tieren und Menschen Die Wunde ging tief ins Fleisch.
2koch.: das Fleisch1 von Tieren als Nahrung fettes/mageres/sehniges Fleisch, das Fleisch braten/garen/ kochen/panieren/würzen
-gericht, -saft, Kalb-, Rind-, Schweine-
3. (≈ Fruchtfleisch) die feste Substanz, die das Innere von Früchten bildet ein Pfirsich mit festem Fleisch
4. (veralt. geh.) der menschliche Körper im Hinblick auf seine Sexualität die Bedürfnisse des Fleisches, Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach.
jemand schneidet sich ins eigene Fleisch (umg.) jmd. fügt sich selbst einen Schaden zu
jemandem in Fleisch und Blut übergehen (umg.) jmdm. zur Gewohnheit werden und deshalb nicht viel Nachdenken erfordern
vom Fleisch(e) fallen (umg.) sehr abmagern
sein eigen Fleisch und Blut (veralt. geh.) die eigenen Kinder Getrenntschreibung→R 4.9 Fleisch fressende Pflanzen, die Fleisch verarbeitende Industrie

Fleisch

das; -(e)s; nur Sg
1. die weiche Substanz am Körper von Menschen und Tieren, die unter der Haut liegt und die Knochen umhüllt (besonders Muskeln): Der Löwe riss ein großes Stück Fleisch aus dem Körper der Antilope
|| K-: Fleischwunde
2. Teile des Fleisches (1) von Tieren, die man z. B. gekocht od. gebraten isst <fettes, frisches, mageres, rohes, zähes, gebratenes, geräuchertes Fleisch>
|| K-: Fleischgericht, Fleischkonserve
|| -K: Hühnerfleisch, Kalbfleisch, Rindfleisch, Schweinefleisch
3. die weichen Teile von Früchten und bestimmten Gemüsearten, die man isst: das saftige Fleisch der Kirschen, Tomaten
|| -K: Fruchtfleisch
4. geschr veraltend; die sinnlichen, besonders sexuellen Bedürfnisse
|| K-: Fleischeslust
|| ID sich (Dat/Akk) ins eigene Fleisch schneiden (durch eine Dummheit, Unvorsichtigkeit) sich selbst schaden; meist etwas geht jemandem in Fleisch und Blut über jemand hat etwas schon so lange od. oft getan, dass er es automatisch beherrscht od. tut; sein eigen Fleisch und Blut geschr veraltend; sein eigenes Kind, seine eigenen Kinder; jemand fällt vom Fleisch gespr; jemand nimmt stark ab, wird mager
|| zu
1. fleisch•far•ben Adj

Fleisch

(flaiʃ)
substantiv sächlich nur Singular
Fleisch(e)s
1. Anatomie Substanz, aus der die Muskeln von Meschen und Tieren bestehen Er brachte seinem Gegner mit dem Schwert eine tiefe Fleischwunde bei.
gehoben jds eigene Kinder
für jdn zur Gewohnheit werden
sich selbst schaden
umgangssprachlich mager werden, stark abnehmen
2. Kochkunst essbares Muskelgewebe von Tieren Ich esse kein Fleisch. 200g Schweinefleisch
Übersetzungen

Fleisch

meat, flesh

Fleisch

viande, chair

Fleisch

carne, polpa

Fleisch

vlees

Fleisch

carne, vianda

Fleisch

et

Fleisch

لحم, لـَحْمُ

Fleisch

carn

Fleisch

maso

Fleisch

kød

Fleisch

carne

Fleisch

liha

Fleisch

gyümölcshús, hús, izom

Fleisch

daging

Fleisch

kjöt

Fleisch

고기, 육신

Fleisch

mięso

Fleisch

carne

Fleisch

kött

Fleisch

Fleisch

κρέας

Fleisch

meso

Fleisch

Fleisch

kjøtt

Fleisch

เนื้อ

Fleisch

thịt

Fleisch

בשר

Fleisch

Месо

Fleisch

Fleisch

nt <-(e)s>, no pl
(= Gewebe, Muskelfleisch)flesh; nacktes Fleisch (lit, fig hum)bare flesh; vom Fleisch fallento lose (a lot of) weight; sich (dat or acc) ins eigene Fleisch schneidento cut off one’s nose to spite one’s face; den Weg allen Fleisches gehen (liter)to go the way of all flesh; Menschen von Fleisch und Blutflesh and blood; sein eigen Fleisch und Blut (geh)his own flesh and blood; jdm in Fleisch und Blut übergehento become second nature to sb; und das Wort ward Fleisch (Bibl) → and the Word was made flesh; Fleisch geworden = fleischgeworden
(= Nahrungsmittel)meat; (= Fruchtfleisch)flesh; Fleisch fressend = fleischfressend; Fleisch verarbeitendmeat-processing
Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.The spirit is willing but the flesh is weak.
sich ins eigene Fleisch schneidento cut off one's nose to spite one's face
[Marinieren und Vorbraten von Hühnerfleisch]to velvet [Chinese chicken preparation]