Feldmaus


Verwandte Suchanfragen zu Feldmaus: Maulwurf, Spitzmaus, Wühlmaus

Fẹld·maus

 die <Feldmaus, Feldmäuse> eine kleine, auf Äckern verbreitete Wühlmaus

Fẹld

das; -(e)s, -er
1. eine relativ große abgegrenzte Fläche Land, auf der z. B. Weizen, Kartoffeln od. Rüben angebaut werden ≈ Acker <das Feld bebauen, bestellen, pflügen, eggen, abernten>
|| K-: Feldarbeit, Feldblume; Feldmaus
|| -K: Baumwollfeld, Getreidefeld, Kartoffelfeld, Maisfeld, Rübenfeld, Tulpenfeld
2. nur Sg; ein weites Gelände: auf freiem, offenem Feld zelten
3. ein meist rechteckiger od. quadratischer Teil einer Fläche (z. B. auf einem Formular od. in einem Schachspiel), der dadurch entstanden ist, dass die Fläche aufgeteilt wurde: die Felder eines Formulars ausfüllen; Das Schachspiel hat 64 Felder
|| ↑ Abb. unter Brettspiele
4. nur Sg; (besonders in der Wissenschaft od. Forschung) ein sachlicher od. thematischer Bereich, mit dem sich jemand beschäftigt: das reiche, weite Feld der Psychologie, Politik, Wirtschaft
|| -K: Betätigungsfeld, Tätigkeitsfeld
5. meist Sg; eine abgegrenzte, meist durch Linien markierte Fläche, die besonders für Ballspiele genutzt wird ≈ Spielfeld: Wegen eines groben Fouls wurde der Spieler des Feldes verwiesen
|| -K: Fußballfeld, Handballfeld, Hockeyfeld, Volleyballfeld; Spielfeld
6. nur Sg, Kollekt; eine Gruppe von Sportlern in einem Rennen, die sehr dicht nebeneinander- od. hintereinanderlaufen bzw. -fahren: Der Vorsprung des führenden Läufers wurde immer geringer, und das Feld rückte immer näher
|| -K: Teilnehmerfeld, Hauptfeld
7. Phys; der (dreidimensionale) Raum, in dem elektrische und magnetische Kräfte od. Gravitationskräfte wirken <ein elektromagnetisches Feld>
|| -K: Gravitationsfeld, Magnetfeld
8. nur Sg, veraltend; das Gebiet (Areal), auf dem in einem Krieg Kämpfe stattfinden ≈ Schlachtfeld <ins Feld ziehen; im Feld stehen; im Feld fallen>
|| K-: Feldarzt, Feldbett, Feldlager, Feldlazarett
|| ID das Feld behaupten geschr; besonders in einem Kampf od. in einem Streit Sieger bleiben; jemanden aus dem Feld schlagen einen Gegner od. Konkurrenten besiegen; das Feld räumen sich zurückziehen (weil man in einem Kampf od. einem Streit besiegt worden ist); etwas (gegen jemanden/etwas) ins Feld führen geschr; etwas als Argument gegen jemanden/etwas vorbringen; meist Das ist ein weites Feld verwendet, um auszudrücken, dass über ein bestimmtes Thema noch sehr viel zu sagen wäre; gegen, für jemanden/etwas zu Felde ziehen geschr; leidenschaftlich gegen od. für jemanden/etwas kämpfen

Maus

die; -, Mäu•se
1. ein kleines (Nage)Tier mit langem Schwanz <eine weiße, graue Maus; die Maus piepst>: Die Maus ging in die Falle; Die Katze jagt die Maus; Die Maus knabbert, nagt am Käse
|| K-: Mäusegift, Mäusejagd; Mausefalle, Mauseloch
|| -K: Feldmaus, Spitzmaus, Wühlmaus
2. ein kleines technisches Gerät, mit dem man einen Pfeil auf dem Bildschirm eines Computers steuern kann
|| ↑ Abb. unter Computer
3. gespr; besonders von Männern verwendet als Bezeichnung für ein kleines Mädchen od. für eine junge Frau <eine süße Maus>
4. nur Pl, gespr ≈ Geld
5. weiße Mäuse gespr hum; Polizisten auf Motorrädern, die meist hohe Staatsgäste begleiten
6. eine graue Maus gespr pej; eine Frau, die unauffällig und meist nicht sehr attraktiv ist
|| ID weiße Mäuse sehen im Rausch etwas sehen, was nicht da ist; Da beißt die Maus keinen Faden ab gespr; da kann man nichts ändern; Da möchte man Mäuschen sein/spielen da würde man gern unbemerkt zuhören und zusehen
Übersetzungen

Feldmaus

field vole