Fabrikhalle

(weiter geleitet durch Fabrikshalle)

Fa·b·rik·hal·le/Fa·b·riks·hal·le

 die <Fabrikhalle, Fabrikhallen> eine Halle einer Fabrik, in der produziert wird Einhundert Fahrzeuge verlassen täglich die Fabrikhallen.

Fab•rik

die; -, -en
1. ein industrieller Betrieb1 (1), in dem mithilfe von Maschinen Waren in großer Menge hergestellt werden <eine Fabrik gründen, leiten>: Er arbeitet als Schlosser in einer Fabrik
|| K-: Fabrikanlage, Fabrikarbeiter, Fabrikbesitzer, Fabrikwaren
|| -K: Chemiefabrik, Konservenfabrik, Möbelfabrik, Papierfabrik, Zementfabrik
2. die Gebäude, in denen sich eine Fabrik (1) befindet: Die Fabrik wird abgerissen
|| K-: Fabrikgebäude, Fabrikgelände, Fabrikhalle, Fabriktor

Hạl•le

die; -, -n
1. ein großes, lang gestrecktes Gebäude, das meist nur einen hohen und weiten Raum hat <eine große, lange Halle>: die Hallen einer Fabrik, eines Flughafens, eines Messegeländes
|| K-: Hallenbad, Hallenfußball, Hallenhandball, Hallenturnier (Hallenschwimmbad, Hallenfußball, Hallenhandball, Hallenturnier)
|| -K: Ausstellungshalle, Bahnhofshalle, Fabrikhalle, Flugzeughalle, Kongresshalle, Kühlhalle, Lagerhalle, Markthalle, Schwimmhalle, Sporthalle, Turnhalle, Wartungshalle
2. ein großer Raum gleich hinter dem Eingang eines Hotels, eines großen repräsentativen Hauses o. Ä.
|| -K: Eingangshalle, Empfangshalle, Hotelhalle