Experimentierfreude

Ex·pe·ri·men·tier·freu·de

 die (kein Plur.) Freude am Experimentieren

Freu•de

die; -, -n
1. nur Sg; das Gefühl von Glück od. Zufriedenheit, das mit einer Person od. Sache verbunden ist ↔ Trauer <eine große, tiefe, wahre, echte Freude; jemandem (mit etwas) eine (kleine, große) Freude bereiten, machen>: Es ist mir eine Freude, Sie heute hier zu sehen
|| K-: Freudenfest, Freudenfeuer, Freudengeheul, Freudenschrei, Freudenträne
|| -K: Wiedersehensfreude
2. die Freude (an jemandem/etwas) der andauernde od. längerfristige Zustand des Glücks od. der Zufriedenheit in Bezug auf eine Person od. Sache <Freude an den Kindern, an der Arbeit haben; seine helle (= echte, wahre) Freude haben; jemandem die Freude (an etwas) nehmen, verderben>
|| -K: Arbeitsfreude, Erzählfreude, Experimentierfreude, Lebensfreude
3. die Freude (über etwas (Akk)) das kurze od. momentane Gefühl des Glücks od. der Zufriedenheit in Bezug auf etwas <Freude über etwas empfinden, äußern, zum Ausdruck bringen>
4. die Freuden <des Lebens, des Sommers, der Liebe> nur Pl; die freudigen Ereignisse, Erlebnisse od. Momente, die mit dem Genannten verbunden sind
|| ID jemand ist jemandes (ganze/einzige) Freude jemand bedeutet jemandem sehr viel; vor Freude an die Decke springen gespr; sich sehr freuen; jemandem eine kleine Freude machen jemandem etwas Nettes schenken o. Ä.
Übersetzungen

Experimentierfreude

expérimentation

Experimentierfreude

Eksperimenter

Experimentierfreude

實驗

Experimentierfreude

Експериментиране

Experimentierfreude

التجريب

Experimentierfreude

実験

Experimentierfreude

ทดลอง

Experimentierfreude

sperimentazione

Experimentierfreude

실험

Experimentierfreude

πειραματισμός

Experimentierfreude

Kokeiluihin

Experimentierfreude

实验

Experimentierfreude

experimentación

Experimentierfreude

experimentação

Experimentierfreude

эксперименты

Ex|pe|ri|men|tier|freu|de