Ertragsminderung

(weiter geleitet durch ertragsminderungen)

Er·trags·min·de·rung

 die <Ertragsminderung, Ertragsminderungen> (↔ Ertragssteigerung) die Verminderung eines Ertrages

Er•trag

der; -(e)s, Er•trä•ge; meist Pl, geschr
1. Kollekt; die Produkte, die (besonders in der Landwirtschaft) innerhalb eines bestimmten Zeitraums erzeugt wurden <geringe, hohe, reiche Erträge erzielen, bringen>
|| -K: Bodenertrag, Ernteertrag
2. der finanzielle Gewinn, den jemand aus geschäftlichen Unternehmungen bekommt <Ertrag abwerfen; von den Erträgen leben können>: Sein Unternehmen wirft gute Erträge ab
|| K-: Ertragsminderung, Ertragssteigerung
|| -K: Nettoertrag, Reinertrag
|| hierzu er•trag•reich Adj