Ersatzbefriedigung

Er·sạtz·be·frie·di·gung

 <Ersatzbefriedigung, Ersatzbefriedigungen> die Ersatzbefriedigung SUBST meist Sing. psych.: durch eine Ersatzhandlung erreichte Triebbefriedigung