Eröffnungsrede

(weiter geleitet durch Eröffnungsreden)
Verwandte Suchanfragen zu Eröffnungsreden: Begrüßungsrede

Er·ọ̈ff·nungs·re·de

 die <Eröffnungsrede, Eröffnungsreden> Rede anlässlich einer Eröffnung1

Re•de

die; -, -n
1. eine Rede (an jemanden/vor jemandem) (über jemanden/etwas) das Sprechen vor Zuhörern (meist zu einem besonderen Anlass) ≈ Ansprache, Vortrag, Referat <eine feierliche, glänzende, schwungvolle, mitreißende Rede (völlig) frei halten; eine Rede an die Versammlung halten>
|| K-: Redekunst, Redetalent, Redeübung, Redeverbot, Redezeit
|| -K: Begrüßungsrede, Eröffnungsrede, Festrede, Gedenkrede, Grabrede, Rundfunkrede, Trauerrede, Wahlrede
2. meist Pl; das, was man (in einem Gespräch) sagt ≈ das Reden (2) <leere, freche, unverschämte Reden führen; jemanden mit leeren, schönen Reden hinhalten; etwas in seine Rede einfließen lassen>
|| K-: Redeweise
3. nur Sg; die Kunst, Reden (1) zu entwerfen und zu halten ≈ Rhetorik <die Gabe der Rede; etwas in freier Rede vortragen>
4. nur Sg; das, was die Leute über jemanden/etwas sagen ≈ Gerücht, Gerede <es geht die Rede, dass …>
5. die direkte Rede Ling; ein Satz, der eine Äußerung wörtlich wiedergibt (u. in Anführungszeichen gesetzt wird)
6. die indirekte Rede Ling; ein (Neben)Satz, der eine Äußerung sinngemäß wiedergibt und der im Konjunktiv steht
7. gebundene Rede ≈ Verse, Lyrik
|| ID große Reden schwingen gespr pej ≈ prahlen, angeben; meist Davon kann nicht die/keine Rede sein gespr; das trifft überhaupt nicht zu, wird nicht geschehen o. Ä.; die Rede kommt auf jemanden/etwas; jemand bringt die Rede auf jemanden/etwas man spricht über jemanden/etwas; meist von jemandem/etwas ist die Rede jemand/etwas ist Thema einer Rede (1) od. eines Gesprächs: Beim gestrigen Vortrag war viel von Psychologie die Rede; Es ist schon lange die Rede davon, dass wir eine neue Wohnung brauchen; etwas ist nicht der Rede wert etwas ist nicht wichtig, nicht schlimm; jemandem Rede und Antwort stehen jemandem erklären, warum man sich auf eine bestimmte Art verhalten hat; jemanden (wegen etwas) zur Rede stellen jemanden zwingen, sein Verhalten zu erklären; Langer Rede kurzer Sinn: … gespr; zusammenfassend od. kurz gesagt