Entzweiung

Ent·zwei·ung

 die <Entzweiung, Entzweiungen> das Ergebnis des Entzweiens

ent•zwei•en

; entzweite, hat entzweit; geschr; [Vt] jemand/etwas entzweit jemanden (Kollekt oder Pl) jemand/etwas zerstört das gute Verhältnis zwischen zwei od. mehr Personen <Freunde, eine Familie entzweien>: Der Streit um das Erbe hat die Geschwister entzweit; [Vr] sich (mit jemandem) entzweien Gegner od. Feind von jemandem werden, zu dem man vorher ein gutes Verhältnis hatte: Wir haben uns entzweit
|| hierzu Ent•zwei•ung die
Thesaurus

Entzweiung:

ZwiespaltZerissenheit,
Übersetzungen

Ent|zwei|ung

f <-, -en> (fig) (= Bruch)split, rupture, break; (= Streit)quarrel