Energiepolitik

En·er·gie·po·li·tik

 die (kein Plur.) pol.: politische Maßnahmen, die die Gewinnung von Energie, z. B. den Bau von Kraftwerken, betreffen