Einflussbereich

Ein·fluss·be·reich

 der <Einflussbereichs (Einflussbereiches), Einflussbereiche> Bereich, innerhalb dessen jmds. Einfluss2 wirkt Sein Einflussbereich erstreckt sich bis in Regierungskreise.

Be•reich

der; -(e)s, -e
1. eine Fläche od. ein Raum, die meist durch ein charakteristisches Merkmal von ihrer Umgebung abgegrenzt sind ≈ Sektor: Die Fahrkarte gilt nur im Bereich der Stadt; Dieser Wald liegt im militärischen Bereich
|| -K: Küstenbereich, Stadtbereich
2. ein Fach- od. Aufgabengebiet, das von anderen abgegrenzt ist <im Bereich der Kunst, der Technik, der Naturwissenschaft, der Literatur, der Familie; im politischen, technischen Bereich>: Dieses Problem fällt nicht in den Bereich meiner Pflichten
|| -K: Aufgabenbereich, Einflussbereich, Fachbereich, Kompetenzbereich
|| ID meist etwas liegt im Bereich des Möglichen etwas ist unter bestimmten Bedingungen möglich od. wahrscheinlich

Ein•fluss

der; -es, Ein•flüs•se
1. ein Einfluss (auf jemanden/etwas) die Wirkung (von jemandem/etwas) auf jemanden/etwas <ein guter, nachhaltiger, schädlicher, schlechter Einfluss; Einfluss auf jemanden haben, ausüben, nehmen; unter dem Einfluss von jemandem/etwas stehen>: Er stand unter dem Einfluss von Alkohol, als der Unfall passierte
|| K-: Einflussbereich, Einflussmöglichkeit, Einflusssphäre
|| -K: Alkoholeinfluss
2. gesellschaftliches Ansehen und Macht <Einfluss besitzen>
|| zu
2. ein•fluss•reich Adj
Thesaurus

Einflussbereich:

Machtbereich
Übersetzungen

Einflussbereich

reach