Eigenbedarf

Ei·gen·be·darf

 <Eigenbedarfs (Eigenbedarfes)> der Eigenbedarf SUBST kein Plur. der Bedarf an etwas, den jmd. für die eigene Person hat Der Garten deckt unseren Eigenbedarf an Gemüse. Eigenbedarf geltend machen als Vermieter dem Mieter kündigen, weil die Wohnung vom Vermieter oder dessen Familienangehörigen benötigt wird

ei•gen

Adj; ohne Steigerung
1. meist attr, nicht adv; verwendet, um auszudrücken, dass etwas jemandem/etwas gehört: Mit 18 Jahren hatte er schon ein eigenes Auto; Das kannst du mit deinem eigenen Geld kaufen!; Ich habe es mit eigenen Augen gesehen
2. meist attr, nicht adv; verwendet, um auszudrücken, dass etwas von einem selbst kommt od. einen selbst betrifft: etwas auf eigene Verantwortung tun; Er hat immer eine eigene Meinung; Es ist ihre eigene Schuld, wenn sie nicht auf uns hört
|| K-: Eigenanteil, Eigenbedarf, Eigenfinanzierung, Eigeninitiative, Eigenkapital, Eigenleistung, Eigenverbrauch
3. (etwas ist) jemandem/etwas eigen (etwas ist) für eine Person/Sache typisch od. charakteristisch: mit dem ihr eigenen Charme; Diese Gesten sind ihm eigen
4. nur präd, nicht adv; eigenartig, sonderbar: Sie ist zwar ganz nett, aber ein bisschen eigen
5. sich (Dat) etwas zu eigen machen geschr ≈ sich etwas aneignen
Übersetzungen

Eigenbedarf

home requirements