Rinde

(weiter geleitet durch Eichenrinde)

Rịn·de

 die <Rinde, Rinden> die relativ harte, raue, rotbraune oder fast schwarze Oberfläche, die einen Baumstamm auf der Außenseite bedeckt
entrinden

Rịn•de

die; -, -n
1. die harte und raue Oberfläche, die den Stamm eines Baumes umgibt <eine glatte, raue Rinde; die Rinde ablösen, abschälen>
|| -K: Birkenrinde, Eichenrinde, Tannenrinde usw
2. die ziemlich harte Schicht, die Käse und Brot außen haben <eine knusprige, harte Rinde>
|| -K: Brotrinde, Käserinde
|| hierzu rịn•den•los Adj

Rinde

(ˈrɪndə)
substantiv weiblich
Rinde , Rinden
1. Botanik äußere Schicht auf dem Holz von Bäumen seinen Namen in die Rinde schnitzen
2. Kochkunst Brot-, Käse- harte äußere Schicht von Brot oder Käse Brotrinde Käserinde
Übersetzungen

Rinde

corteccia, cortex, crosta, scorza

Rinde

kabuk

Rinde

corteza

Rinde

žievė

Rinde

lubje, skorja

Rinde

Kůra

Rinde

Bark

Rinde

Кора

Rinde

Bark

Rinde

樹皮

Rịn|de

f <-, -n> (= Baumrinde)bark; (= Brotrinde)crust; (= Käserinde)rind; (Anat) → cortex