Dynamik

Dy·na·mik

 die (kein Plur.)
1phys.: Lehre von der Bewegung von Körpern unter dem Einfluss von Kräften
2. Bewegung, Fortentwicklung die Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung

Dy•na•mik

[dy-] die; -; nur Sg
1. geschr; die Eigenschaft, sich aus inneren Ursachen und nach eigenen Gesetzen zu verändern od. zu entwickeln ≈ Triebkraft ↔ Statik <die Dynamik der geschichtlichen, gesellschaftlichen Entwicklung>
2. Phys; die Lehre darüber, wie Kräfte die Bewegung von Körpern beeinflussen
3. die Energie, die Vitalität eines Menschen

Dynamik

(dyˈnaːmɪk)
substantiv weiblich nur Singular
Dynamik
1. Physik Lehre vom Einfluss der Kräfte auf die Bewegungen von Körpern Dynamik ist ein Teilgebiet der Mechanik.
2. Statik Eigenschaft eines Systems, sich zu verändern und zu entwickeln Die Dynamik des wirtschaftlichen Aufschwungs reichte nicht, um die Lage am Arbeitsmarkt deutlich zu entspannen.
3. große Energie einer Person für neue Aktivitäten Von seiner üblichen Dynamik war gestern nicht viel zu spüren.
Thesaurus

Dynamik (umgangssprachlich):

Dynamikumfanginnere Kraft, Tatkraft, Energie, Heftigkeit, Verve (fachsprachlich), Stärke, Kontrastumfang, Dynamikbereich, Leidenschaftlichkeit, Passion, Leidenschaft, Eifer,
Übersetzungen

Dynamik

dinâmica

Dynamik

dinamik

Dynamik

dynamique

Dynamik

dinamica

Dynamik

역학

Dynamik

Dynamics

Dynamik

dinámica

Dynamik

动态

Dynamik

ديناميات

Dynamik

Динамика

Dynamik

Динамика

Dynamik

ダイナミクス

Dynamik

動態

Dynamik

Dynamika

Dy|na|mik

f <->, no pl
(Phys) → dynamics sing
(fig)dynamism; Menschen mit einer solchen Dynamikpeople with such dynamism