Dunkler

Dụn·kel

 <Dunkels> das Dunkel SUBST kein Plur. geh. Dunkelheit im Dunkel der Nacht etwas liegt im Dunkeln etwas Zukünftiges ist ganz ungewiss Die Zukunft liegt im Dunkeln.

dụn·kel

Adj. dụn·kel <dunkler, am dunkelsten>
dunkel
1. so, dass sehr wenig oder kein Licht da ist und man nicht sehen kann die dunkle Nacht, Es wird langsam dunkel., Im Zimmer ist es dunkel.
2. so, dass es von einer Farbe mit viel Schwarzanteil ist ein dunkler Anzug, ein dunkles Rot
3. so, dass es einen tiefen Klang hat eine dunkle Stimme, dunkel klingen, Der Laut wird eher dunkel ausgesprochen.
4. so, dass es sehr unerfreulich ist und man nicht gern darüber spricht das dunkelste Kapitel in seinem Leben
5. so, dass es ziemlich unklar und unverständlich ist und man nur ahnen kann, was es bedeuten soll etwas dunkel ahnen, der dunkle Sinn der Rede/des Textes/der Verse
6. abwert. undurchschaubar und daher verdächtig dunkle Geschäfte machen, Im Lokal trafen sich öfters auch dunkle Gestalten aus dem Rotlichtmilieu. im Dunkeln tappen noch keine Anhaltspunkte haben und die Zusammenhänge von etwas noch nicht kennen Bei der Fahndung nach dem Sexualverbrecher tappt die Polizei noch völlig im Dunkeln. Großschreibung→R 3.7 Die Spur verlor sich im Dunkeln.
Übersetzungen
Dunkler TigerpythonBurmese python [Python molurus bivittatus]
Dunkler Delphindusky dolphin [Lagenorhynchus obscurus]
Dunkler Delfindusky dolphin [Lagenorhynchus obscurus]