Doppelreim

Dọp·pel·rei·m

 der <Doppelreims (Doppelreimes), Doppelreime> lit.: Endreim mit der folgenden Zeile, der zwei Hebungen hat und sich auf drei oder vier Silben erstreckt "Klinggeister" bildet mit "Singmeister" einen Doppelreim.