Direktheit

Di·rẹkt·heit

 die (kein Plur.) direkte Art, direkte Beschaffenheit die Direktheit ihrer Äußerungen

di•rẹkt

1, direkter, direktest-; Adj
1. nur attr oder adv; auf dem kürzesten Weg zu einem bestimmten Ort führend ≈ ohne Umweg: Diese Straße geht direkt zum Bahnhof
|| K-: Direktflug
2. nur attr, nicht adv; <jemandes Nachbar> so, dass er unmittelbar neben einem wohnt o. Ä.
3. direkt + Präposition + Subst in unmittelbarer Nähe der genannten Person/des genannten Orts: Sie wohnt direkt am Meer; Sie stand direkt neben ihm
4. nur attr oder adv; direkt + Präposition + Subst unmittelbar nach/vor etwas: Ich gehe direkt nach der Arbeit nach Hause
5. nur attr oder adv; ohne (vermittelnde) Person od. Institution dazwischen ≈ unmittelbar (1) <sich direkt an jemanden wenden>: Ich möchte direkt mit dem Chef sprechen; Eier direkt vom Bauernhof kaufen/beziehen; Die verfeindeten Staaten lehnen direkte Verhandlungen ab
|| K-: Direktbezug, Direktimport, Direktverkauf
6. <jemandes Vorgesetzter> so, dass er der Nächste in der Hierarchie ist
7. nicht sehr höflich, vorsichtig od. diskret ≈ offen (9), unverblümt <jemandem eine direkte Frage stellen; jemandem etwas direkt ins Gesicht sagen>
8. ≈ live (1)
|| K-: Direktübertragung
9. meist (eine) direkte Verbindung irgendwohin eine (Verkehrs)Verbindung, bei der man nicht umsteigen muss: In München haben sie eine direkte Verbindung nach Köln
|| K-: Direktverbindung
|| zu
7. Di•rẹkt•heit die

Direktheit

(diˈrɛkthait)
substantiv weiblich nur Singular
Direktheit
Ihre Aussagen sind von einer erfrischenden Direktheit.
Thesaurus

Direktheit:

Unmittelbarkeit