Dankbarkeit

Dạnk·bar·keit

 die (kein Plur.) (↔ Undankbarkeit) das Bedürfnis, jmdm. für etwas zu danken Sie half ihm aus reiner Dankbarkeit.

dạnk•bar

Adj
1. (jemandem) (für etwas) dankbar voll Dank <sich jemandem dankbar erweisen, zeigen; jemandem (für etwas) dankbar sein>: Ich bin Ihnen für Ihre Hilfe sehr dankbar
2. dankbar für etwas sein sich über etwas freuen (meist weil man es sehr nötig braucht): Alte Leute sind oft für jede Hilfe dankbar
3. meist attr; <ein Publikum> voll Anerkennung od. Bewunderung
4. nicht adv; <eine Arbeit, eine Aufgabe> so, dass sie mit relativ geringem Aufwand ausgeführt werden können ≈ lohnend
5. nicht adv, gespr; (verwendet in Bezug auf ein Material o. Ä.) widerstandsfähig und leicht zu pflegen: Die Hose ist aus einem dankbaren Stoff
|| zu
1. und
3. Dạnk•bar•keit die; nur Sg

Dankbarkeit

(ˈdaŋkbaːɐkait)
substantiv weiblich nur Singular
Dankbarkeit
Aus reiner Dankbarkeit für seine Hilfe zahlte sie seine Schulden.
Thesaurus

Dankbarkeit:

Erkenntlichkeit
Übersetzungen

Dankbarkeit

minnettarlık, şükran

Dankbarkeit

gratitud

Dankbarkeit

gratitude

Dankbarkeit

hála, háladatosság

Dankbarkeit

tacksamhet

Dankbarkeit

Taknemmelighed

Dankbarkeit

감사

Dankbarkeit

dankbaarheid

Dankbarkeit

gratidão

Dankbarkeit

امتنان

Dạnk|bar|keit

f <->, no plgratitude (gegen, gegenüber to); (= Gefühl der Erleichterung)thankfulness
jdm. seine Dankbarkeit ausdrückento express one's gratitude to sb.
Zeichen meiner Dankbarkeitacknowledgment of my gratitude
von Dankbarkeit überströmendoverflowing with gratitude