Curriculum

Cur·ri·cu·lum

 [ku...] <Curriculums, Curricula> das Curriculum SUBST Konzept zu Entscheidungen über Ziele und Inhalte von Unterricht und deren Ablauf; Lehrplan Welche Themen sieht das Curriculum für das nächste Schuljahr vor?
-entwicklung, Ausbildungs-, Kern-, Sprach- Meist wird das mit Curriculum Gemeinte in einem Atemzug mit dem Ausdruck Lehrplan genannt bzw. damit gleichgesetzt. Zahlreiche Überschneidungen sind ebenso mit dem gegeben, was man mit Bildungsplan, Richtlinie(n) oder Rahmenrichtlinien meint. Gleichwohl lässt sich das, was man unter einem Curriculum verstehen kann, folgendermaßen charakterisieren: Ein Curriculum ist ein Kreislaufkonzept, das von klar vorgegebenen Lernzielen (Festlegung der Inhalte) bis zu konkreten Entwürfen von Unterrichtssequenzen und gegebenenfalls zu deren Kontrolle und Optimierung mit erneutem Durchgang verläuft. Ein Curriculum enthält also alles, was zur Erreichung eines Lernziels und seiner Kontrolle dient: Ausgangspunkt ist, Lernziele anzusetzen und zu begründen (Lernzielbestimmung); die bestenfalls kontrollierte methodische Umsetzung der Lernziele schließt sich an, indem beispielhaft Unterrichtssequenzen entworfen und erprobt werden (Progressionsfestlegung und Wahl der Arbeitsformen); sodann gibt es eine Rückkopplung erkennbarer Erfolge relativ zur Zielbestimmung und gegebenenfalls eine Korrektur der Verfahrensweise. Gemeinsam ist Lehrplänen, Richtlinien bzw. Rahmenrichtlinien, dass es um Entscheidungen über Ziele und Inhalte von Unterricht geht. Im Unterschied zu einem Lehrplan, der die Verteilung eines Lehrstoffs über einen Zeitraum als generelles Planungsinstrument regelt, kommen als Produzenten eines Curriculums nicht nur staatlicherseits berufene Kommissionen in Betracht; es können auch Lehrerteams sein. Curricula sind seit Jahrzehnten in der Kritik. Fragen, welche die Entwicklung von Curricula leiten, sind z. B.: Welche Fähigkeiten bzw. Fertigkeiten sollen Kindern und Jugendlichen vermittelt werden? Über welche sozialen und kulturellen Orientierungen sollen sie verfügen? Was soll zum Pflichtprogramm (Kerncurriculum) gehören, und was zum Wahlpflichtangebot? Grundsätzlich, aber auch im Zusammenhang mit Diskussionen zur Pisastudie, handelt es sich dabei um durchaus brisante Aspekte. Fragen der Legitimation in diesem Bereich sind im Wesentlichen der Grund für die ständige Überarbeitung bzw. Neugestaltung von Curricula.
Thesaurus
Übersetzungen

Curriculum

curriculum

Cur|ri|cu|lum

nt <-s, Curricula> (geh)
(= Lehrplan)curriculum
(obs: = Lebenslauf) → curriculum vitae (Brit), → résumé (US)