Brandschaden

Brạnd·scha·den

 der <Brandschadens, Brandschäden> durch Brand entstandener Schaden Die Versicherung schätzt die Höhe des Brandschadens.

Brạnd

der; -(e)s, Brän•de
1. ein Feuer, das meist großen Schaden anrichtet <ein verheerender Brand; ein Brand bricht aus, wütet; einen Brand bekämpfen, löschen, verursachen>: Hamburg wurde 1842 durch einen großen Brand zerstört
|| K-: Brandgefahr, Brandgeruch, Brandopfer, Brandschaden, Brandschutz, Brandspur, Brandstätte, Brandstelle, Brandursache, Brandverhütung
|| -K: Steppenbrand, Waldbrand, Zimmerbrand
2. gespr; starker, quälender Durst <einen Brand haben>
3. etwas gerät in Brand etwas fängt an zu brennen
4. etwas in Brand setzen/stecken etwas anzünden (in der Absicht, dass es niederbrennt)
Übersetzungen

Brandschaden

brulure, brûlure