Binnenmarkt

Bịn·nen·markt

 der <Binnenmarkts (Binnenmarktes), Binnenmärkte> (≈ Inlandsmarkt) Markt innerhalb eines Staates

Mạrkt

der; -(e)s, Märk•te
1. ein regelmäßiges Zusammentreffen von Händlern, die ihre Waren an einem bestimmten Ort und zu bestimmten Zeiten (an Ständen) verkaufen <auf den/zum Markt gehen>: Freitags ist Markt; Der Markt wird auf der Wiese neben dem Bahnhof abgehalten
|| K-: Markthändler, Marktstand, Markttag
|| -K: Fischmarkt, Gemüsemarkt, Obstmarkt, Weihnachtsmarkt, Wochenmarkt
2. der Platz (in einer Stadt), auf dem der Markt (1) stattfindet: Am Markt steht ein Brunnen
|| K-: Marktplatz
3. ein Gebiet od. Land, in dem Leute etwas kaufen wollen, od. eine Gruppe von Leuten, die etwas kaufen wollen <der ausländische, inländische, internationale Markt; neue Märkte erschließen>
|| K-: Marktanteil
|| -K: Absatzmarkt, Binnenmarkt, Weltmarkt
4. der Markt (für etwas) das Interesse an einer Ware und der Wunsch, sie zu kaufen ≈ Nachfrage: Der Markt für Computer ist im Moment sehr groß; der Markt für Waren dieser Art ist zurzeit gesättigt
5. Kollekt, Wirtsch; die Bedingungen, die für den Kauf, den Verkauf und den Preis von Waren wichtig sind
|| K-: Marktanalyse, Marktforschung, Marktlage, Marktstudie
6. der schwarze Markt der illegale Handel besonders mit Waren, die (gesetzlich) verboten od. rationiert sind: der schwarze Markt für pornografische Videos
|| -K: Schwarzmarkt
7. der graue Markt der Handel mit Waren am Rande der Legalität: der graue Markt für billige Linienflüge
8. etwas auf den Markt bringen/werfen etwas (besonders in großer Zahl) herstellen und zum Kauf anbieten
Übersetzungen

Binnenmarkt

domestic market

Binnenmarkt

mercato interno
Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt <HABM>Office for Harmonisation in the Internal Market <OHIM> [Br.]
europäischer Binnenmarktsingle market