Bezichtigung

Be·zịch·ti·gung

 die <Bezichtigung, Bezichtigungen>
1(kein Plur.) das Bezichtigen
Selbst-
2. bezichtigende Äußerung

be•zịch•ti•gen

; bezichtigte, hat bezichtigt; [Vt] jemanden etwas (Gen) bezichtigen geschr; behaupten, dass jemand etwas Schlechtes tut od. getan hat ≈ beschuldigen <jemanden einer Lüge, eines Verbrechens bezichtigen>: Damals bezichtigten die Großmächte einander, den Rüstungswettlauf zu beschleunigen
|| hierzu Be•zịch•ti•gung die

Bezichtigung

(bəˈʦɪçtɪgʊŋ)
substantiv weiblich
Bezichtigung , Bezichtigungen
1. Er stellte Strafanzeige wegen ungerechtfertigter Bezichtigung einer Straftat.
2. sich falsche Bezichtigungen anhören müssen
Übersetzungen

Be|zịch|ti|gung

f <-, -en> → accusation, charge